Anzeige
Anzeige
News

OpenAIs Sora in Hollywood: Wie die Video-KI Blockbuster-Filme verändern könnte

OpenAI macht derzeit Werbung für Sora in Hollywood. Das Ziel: Künftig soll die Video-KI bei der Entstehung von Blockbuster-Filmen helfen.

Von Marvin Fuhrmann
2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Wird Sora bald für Hollywood-Blockbuster eingesetzt? (Bild: Gearstd/Shutterstock)

Seit den Oscars Mitte März soll OpenAI-CEO Sam Altman in Hollywood die Werbetrommel für künsliche Intelligenz rühren, berichtet Bloomberg. Er habe bereits an zahlreichen Partys teilgenommen und Termine mit Verantwortlichen der Filmbranche vereinbart.

Anzeige
Anzeige

Der Grund: OpenAIs Video-KI Sora soll künftig an Filmen mitwirken. Filmemacher:innen sollen sich in den Terminen erstmals mit Sora und dessen Möglichkeiten vertraut machen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte OpenAIs Sora künftig in Hollywood machen

Aktuell ist noch unklar, welche Aufgaben Sora in Hollywood übernehmen könnte. Da die innewohnende KI aber imstande ist, Videoclips anhand von kurzen Prompts zu erstellen, könnte Sora bei B-Roll-Material zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um Schnittbilder, die in den eigentlichen Film eingefügt werden, in Szenen einführen und mehr Atmosphäre vermitteln.

Sora könnte also künftig Schnittbilder wie Landschaftsaufnahmen erstellen, die bislang aufwendig von einer Film-Crew erstellt oder über Stockfootage kostenpflichtig lizenziert werden müssen.

Anzeige
Anzeige

Warum sorgen Sora und Co. auch für Kritik in Hollywood?

Künstliche Intelligenz ist ein heikles Thema in Hollywood. Erst im vergangenen Jahr war KI ein Grund für den Autorenstreik der Filmbranche.

Das Ergebnis: Nach 148 Tagen Streik konnten Autor:innen und Schauspieler:innen erstmals feste KI-Regeln für die Branche erreichen. So dürfen etwa Stimmen und Aussehen von Schauspieler:innen nur mit KI reproduziert werden, wenn sie es explizit erlauben. Weiterhin kann KI nur dann für Drehbücher genutzt werden, wenn alle Beteiligten damit einverstanden sind.

Anzeige
Anzeige

Durch Sora könnte nun ein weiterer Berufszweig der Filmbranche ins Straucheln geraten: die sogenannte Second Unit. Sie ist bei großen Hollywood-Produktionen für Aufnahmen zuständig, die nicht mit den Schauspieler:innen gedreht werden müssen. Durch zwei Dreh-Teams wird die Last der Produktion aufgeteilt und Zeit bei der Erstellung von B-Roll gespart.

Schon jetzt kommen in der Filmproduktion Tools zum Einsatz, die diese Aufgaben übernehmen. So etwa „Runway„, das ebenfalls aus Texten Videos erstellt oder bei der Visualisierung hilft, indem Testaufnahmen mit KI-Renderings verändert werden. Ob solche Tools künftig einen weiteren Streik auslösen, bleibt ungewiss.

Sora: Das sind die besten Clips von OpenAIs Video-KI Quelle:
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige