Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Parler-Nutzer wütend: Plattform gibt Daten an FBI weiter

Der Kurznachrichtendienst Parler hat dem FBI Daten zur Strafverfolgung übermittelt. Das gab das amerikanische Unternehmen in einem offenen Brief zu – sehr zum Ärger vieler seiner Nutzer aus dem rechten Spektrum.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Die App Parler. (Foto: Ascannio / Shutterstock)

Der Brief war als PR-Coup gedacht, ging aber nach hinten los. Die Plattform Parler wollte sich von Facebook, Twitter und Google distanzieren. Die Chefs der Tech-Giganten sagten vergangenen Donnerstag vor dem US-Kongress über die Verbreitung von Falschinformationen aus. Parler veröffentlichte dazu ein Statement: Statt sich mit der eigenen Rolle für den Sturm auf das Washingtoner Kapitol am 6. Januar zu beschäftigen, würden die Tech-Unternehmen Parler den schwarzen Peter zuschieben.

Wie das Nachrichtenportal Mashable bereits am Sonntag berichtete, fordere Parler eine Untersuchung zu einer möglichen geheimen Zusammenarbeit der drei großen Techkonzerne. Auch sollten wettbewerbswidrige Praktiken der Verhörten untersucht werden.

Über 50 gemeldete Fälle

Anzeige
Anzeige

Dabei habe Parler selbst schon vor dem Sturm auf das Kapitol in über 50 Fällen Inhalte an das FBI gemeldet, weil sie Gewalt verherrlichten oder dazu anstifteten. Das empörte viele Parler-Nutzer. Vor allem in rechtsextremen Kreisen erfreute sich Parler großer Beliebtheit, da die Plattform selbst nur spärlich moderiert. Andere Dienste greifen stärker ein. Plattformen wie Twitter oder Facebook fügen beispielsweise Bemerkungen zu Falschinformationen hinzu.

Die Kooperation mit dem FBI begründete Parler in seinem offenen Brief mit dem ersten Zusatz der amerikanischen Verfassung: Dadurch sei die Anstiftung zu oder Planung von Gewalt und Aufruhr nicht geschützt. Die gemeldeten Inhalte, so Parler in seinem Statement, seien von den Nutzern öffentlich geteilt worden. So hätte jeder die Inhalte an die Behörden melden können.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige