Anzeige
Anzeige
News

Pflichtfach Informatik startet – mit fachfremden Lehrkräften

Für die angehenden Zehntklässler in Niedersachsen wird Informatik in der Schule zum Pflichtprogramm gehören wie Mathe oder Deutsch. Einen Haken gibt es allerdings.

Quelle: dpa
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Noch müssen viele Schulen ohne Informatik-Fachpersonal auskommen. (Foto: Shutterstock/ESB Professional)

Vor der Einführung von Informatik als Pflichtfach steht Niedersachsens Schulen bisher nicht genug Fachpersonal zur Verfügung. Zwar sind dem Land keine Schulen bekannt, die die zum neuen Schuljahr geplante Einführung wegen Personalmangels verschieben müssen. Allerdings werde es Informatikunterricht geben müssen, der von Lehrkräften fachfremd erteilt wird, teilte das Kultusministerium auf Anfrage mit. An Haupt-, Real- und Oberschulen sei der Mangel größer als an Gymnasien und Gesamtschulen.

Anzeige
Anzeige

Viele Jugendliche sind interessiert

Informatik wird nach den Sommerferien an fast 1000 allgemeinbildenden Schulen in Niedersachsen im Jahrgang 10 zum Pflichtfach. Ein Jahr später wird Informatik auch in der 9. Klasse ein Pflichtfach.

49 Schulen haben den Schritt bereits im vergangenen Jahr im Rahmen einer Erprobungsphase vollzogen. Die Rückmeldungen der Schulen dazu seien überaus positiv, teilte das Ministerium mit. Die Grundeinstellung vieler Jugendlicher zur Informatik sei positiv und interessiert. «Viele loben auch das kreative und eigenständige Arbeiten in diesem Fach», sagte eine Ministeriumssprecherin.

Anzeige
Anzeige

Genügend Informatik-Lehrkräfte gibt es hingegen nicht, obwohl das Land bereits seit 2019 zweijährige Weiterbildungen dafür anbietet. Bislang haben 225 Lehrkräfte diese Weiterbildung begonnen, und etwa 150 von ihnen haben sie ganz oder weitestgehend abgeschlossen.

Um den Bedarf zu decken, reicht das allein nicht. Das sei allerdings schon bei der Entscheidung, das Pflichtfach einzuführen, klar gewesen, so das Ministerium. Entsprechend früh habe man damit begonnen, Fortbildungen für den fachfremden Unterricht anzubieten. Diese würden auch gut angenommen. Wie viele Informatik-Lehrkräfte landesweit benötigt würden, konnte das Ministerium nicht sagen.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Kommentare (1)

Community-Richtlinien

Moerfvin

Ich selbst bin Informatiker, daher begrüße ich selbstverständlich, dass Informatik Pflichtfach werden soll, was meiner Meinung nach schon längst überfällig ist.
Ich selbst habe mein Abitur in Niedersachsen gemacht und bin dann zum dualen Studium nach Bremen gegangen. Meine ersten Schritte fanden im Rahmen einer Programmier-AG an meiner Schule statt, was damals dann aber auch das einzige Angebot seitens der Schule im Bereich Informatik war. Und auch die hat nicht jedes Jahr stattfinden können, da der Lehrer, der diese angeboten hat, selbst teilweise viel regulären Unterricht zu geben hatte und daher nicht immer Zeit dafür erübrigen konnte. Seine Fächer sind eigentlich Mathe und Physik gewesen, was mich auch nicht überrascht. Das lässt mich allerdings vermuten, dass die im Artikel erwähnten Fachfremden Lehrkräfte bestimmt auch aus dem MINT Bereich stammen. Da frage ich mich, ob das eine gute Idee ist, denn bekannterweise sind in dem gesamten Bereich LehrerInnen ohnehin schon Mangelware.
Und Quereinsteiger? Da frage ich mich, wie man diese in ausreichender Anzahl aus der Wirtschaft in den Lehrberuf locken will. Die Bezahlung ist in der Branche ja nicht schlecht, die Arbeitszeiten recht entspannt, häufig sogar Gleitzeit, Home-Office auch oft möglich etc.. Und aufgrund maroder Schulen, anstrengende Schüler (und wie man so hört sind die Eltern teilweise noch viel schlimmer), durch den Lehrermangel noch mehr überlastete Lehrer etc. ist der Lehrerberuf sicher auch nicht ohne.
Keine Ahnung, wie man dieses Problem lösen soll…

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kommentar abgeben

Melde dich an, um Kommentare schreiben und mit anderen Leser:innen und unseren Autor:innen diskutieren zu können.

Anmelden und kommentieren

Du hast noch keinen t3n-Account? Hier registrieren

Anzeige
Anzeige