News

Ronaldo, Messi und Neymar: Das sind die bestverdienenden Sportler auf Instagram

Instagram-Login. (Foto: Nopparat Khokthong/ Shutterstock)

Cristiano Ronaldo ist einer der besten Fußballer der Welt – und lässt sich Können und Popularität gut bezahlen – auch auf Instagram. Für einen Sponsored-Post fordert er fast eine Million US-Dollar.

Bei der Frage, ob Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo der bessere Fußballer ist, scheiden sich die Geister. Beide haben seit 2008 jeweils fünf Mal den Titel des Weltfußballers des Jahres abgeräumt. Beim Verdienst auf Instagram führt Ronaldo das Sportler-Ranking aber klar an – zumindest wenn es um die Höhe der Kosten für einen einzelnen Sponsored-Post geht. Den Social-Media-Spezialisten von Hopper HQ zufolge soll Ronaldo 975.000 Dollar pro Werbenachricht erhalten.

Sport: Ronaldo, Messi und Neymar verdienen am meisten auf Instagram

Auf Platz zwei der sogenannten Instagram Sports Rich List 2019 findet sich der Neymar Jr. wieder, der immerhin 722.000 Dollar pro gesponsertem Instagram-Post verdienen soll, wie CNBC berichtet. Messi, der auf knapp 650.000 Dollar pro Sponsored-Post kommt, hat allerdings rund drei Millionen Follower mehr als der Brasilianer. Nach Ronaldo mit 177 Millionen Abonnenten und Messi mit 126 Millionen Abonnenten folgt Neymar, der über 123 Millionen Abonnenten verfügt.

Für Hopper-HQ-Mitgründer Mike Bander sind die Hunderttausenden Dollar für einen Werbepost aus der Sicht der werbenden Unternehmen aber jeden Penny wert. Es sei unglaublich, wieviel Einfluss diese Fußballprofis auf ihre Follower hätten, so Bander. Ronaldos Beiträge bekommen – laut den öffentlich einsehbaren Statistiken – jeweils zwischen drei und zwölf Millionen Likes und einige Zehntausend Kommentare. Ähnliche Zustimmung erhalten auch die als „bezahlte Partnerschaft“ gekennzeichneten Beiträge.

Nach den Top-3-Sportprofis klafft eine Lücke

Interessant ist, dass hinter den drei Top-Verdienern unter den Sportlern auf Instagram eine ziemlich große Lücke ist – sowohl was die Followerzahlen als auch die Verdienstmöglichkeiten betrifft. Ex-Profi David Beckham mit über 57,5 Millionen Followern kann laut Hopper HQ rund 357.000 Dollar pro Post einnehmen. LeBron James, der erste Nichtfußballer in dem Ranking auf Platz fünf, erhält immerhin noch 272.000 Dollar für einen Werbebeitrag. Der Lakers-Spieler hat 50,7 Millionen Abonnenten.

Die erste Frau in der Liste findet sich auf Platz 15. Die Ultimate-Fighting-Championship-Kämpferin Ronda Rousey kann 67.700 Dollar verlangen, um ihren 12,5 Millionen Abonnenten einen gesponserten Beitrag zu zeigen. Tennisstar Serena Williams mit 11,3 Millionen Followern streicht bis zu 60.500 Dollar pro Post ein.

Noch mehr als Ronaldo können übrigens Kylie Jenner und Ariana Grande mit ihren 140 beziehungsweise 159 Millionen Followern verlangen. Bei Jenner sind 1,27 Millionen pro Posting drin. Grande kann 966.000 verlangen, wie die allgemeine Instagram Rich List 2019 ergeben hat. Erster deutscher Instagrammer in der Liste ist der Fotograf Hannes Becker mit 1,3 Millionen Followern und 11.100 Dollar pro Post auf Platz 92.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung