Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Rücktritt oder Revolution: Offener Brief kritisiert Facebooks Oversight Board

Facebook steht derzeit wegen der Moderation von Inhalten in der Kritik. Das Oversight Board könnte gegensteuern – hat aber aktuell keine Handlungsmacht.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Facebooks eigenes Kontrollgremium hat keine Macht. (Foto: dolphfyn / Shutterstock.com)

Ein offener Brief fordert die Mitglieder des Oversight Boards von Facebook auf, grundlegende Reformen anzustoßen oder ihr Amt niederzulegen. Die jüngsten Entwicklungen bei Facebook und die Entmachtung des Oversight Boards seien eine Bedrohung für die Demokratie, schreibt die Watchdog-Organisation Accountable Tech.

Anzeige
Anzeige

Facebook hatte das unabhängige Gremium 2019 eingesetzt. Die Debatte um die Moderation von Inhalten auf sozialen Netzwerken ist angesichts der Black-Lives-Matter-Bewegung, der anstehenden US-Wahl und dem Werbeboykott gegen Facebook aktuell wieder aufgeflammt.

Kontrollgremium ohne Macht

Das Oversight Board soll sich um Nutzerbeschwerden bezüglich gelöschter Inhalte kümmern und in einzelnen Fällen verbindlich entscheiden, welche Inhalte auf der Plattform bleiben und welche gelöscht werden. Nach Ansicht von Accountable Tech hat es allerdings nicht die nötige Macht, um diese Aufgabe zu erfüllen.

Anzeige
Anzeige

Eigentlich sollte das Gremium Anfang des Jahres mit seiner Arbeit beginnen. Jetzt wurde der Starttermin auf den späten Herbst und damit auf nach der US-Wahl verlegt. Damit habe Facebook das Gremium absichtlich ins Abseits gedrängt, heißt es in dem offenen Brief.

Anzeige
Anzeige

Neben Accountable Tech haben auch andere Organisationen wie Free Press, Center for Popular Democracy und Climate Power 2020 unterschrieben.

Prinzipen verteidigen

Eine von Facebook selbst in Auftrag gegebene Bürgerrechtsuntersuchung hatte der Plattform kürzlich ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Demnach identifiziert Facebook polarisierende Themen nicht schnell genug und befeuert extreme Inhalte sogar.

Anzeige
Anzeige

Die Unterzeichner des offenen Briefs sehen im Oversight Board die Chance, diese Themen anzugehen. „Sie alle wurden für dieses Gremium ausgewählt, weil Sie sich offen zu Meinungsfreiheit, Menschenrechten und demokratischen Werten bekennen. Jetzt ist es an der Zeit, diese Prinzipien aufrechtzuerhalten“, appelliert der Brief an die Mitglieder.

Sollte das nicht gelingen, habe das Board keine Daseinsberechtigung und die Mitglieder sollen zurücktreten.

Mehr zum Thema:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige