Anzeige
Anzeige
Listicle
Artikel merken

Nicht nur Sam Altman: Auch diese Gründer mussten ihr Unternehmen verlassen

Die Entlassung und Rückkehr von Sam Altman war filmreif. Damit ist der OpenAI-CEO aber nicht alleine. Auch diese Gründer mussten teilweise auf eine spektakuläre Art ihr Unternehmen verlassen.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Sam Altman hat seinen CEO-Posten bei OpenAI mittlerweile wieder zurück. (Foto: jamesonwu1972/ Shutterstock)

Vom eigenen Unternehmen gefeuert zu werden, ist keine schöne Angelegenheit – das weiß jetzt auch Sam Altman. Der OpenAI-CEO ist maßgeblich am KI-Chatbot ChatGPT beteiligt. Trotzdem verlor der Vorstand das Vertrauen und entließ ihn. Weg blieb Altman nicht lange. Die Rückkehr zu OpenAI war spektakulär. Zunächst heuerte Altman bei Microsoft an. Kurz darauf drohte ein Großteil der Belegschaft, ihm zu folgen, sollte der Vorstand nicht zurücktreten. Am Ende passierte genau das und Altman konnte auf den Chefposten zurückkehren.

Anzeige
Anzeige

Sogar Elon Musk musste einmal gehen

Mit seinem zwischenzeitlichen Rauswurf ist Altman nicht alleine. Gründer müssen häufiger ihr eigenes Unternehmen verlassen – nicht selten auf einer spektakuläre Art und Weise. Der Nutzer „The AI Solopreneur“ hat auf X (ehemals Twitter) eine Liste mit weiteren Ex-CEOs veröffentlicht, denen das Gleiche passiert ist. Darauf ist auch Elon Musk zu finden, der am Anfang seiner Karriere aus einem von ihm mit gegründeten Unternehmen gedrängt wurde.

Inspiriert davon stellen wir acht Gründer vor, die ihren CEO-Posten räumen mussten. Das Ergebnis: Auch andere hatten einen ähnlich außergewöhnlichen Abgang wie Altman.

Anzeige
Anzeige

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige