Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Santander Bank veranstaltet Preisverleihung im Metaverse

Die Santander Bank veranstaltet eine Preisverleihung im Metaverse. Bereits in der nächsten Woche geht es für die 20 Finalisten um Gewinne zwischen 10.000 und 30.000 Euro.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Filiale der Santander-Bank in Wales. (Foto: Wozzie/Shutterstock)

Auch wenn die Kurse das in der letzten Zeit eher weniger suggeriert haben, steigt das Interesse großer Finanzinstitute am Kryptowährungssektor. Während Banken immer wieder über die Einführung des Bitcoin-Handels diskutieren, scheint vor allem das Metaverse für Banken interessant zu sein, wie aus einem Vorhaben der spanischen Santander Bank aktuell hervorgeht. So plant die Bank eine Preisverleihung im Metaverse.

Santander X Global Challenge | Blockchain nächste Woche

Anzeige
Anzeige

Wie die Bank gestern auf der offiziellen Webseite verkündete, wird die Preisverleihung für die „Santander X Global Challenge | Blockchain“ bereits nächste Woche Donnerstag, am 14. Juli 2022, im Decentraland-Metaverse stattfinden. Es handelt sich um den Abschluss eines Wettbewerbs, bei dem mehr als 400 Bewerbungen eingegangen waren. Der Wettbewerb wurde in Zusammenarbeit mit der Oxentia Foundation durchgeführt.

Unter den 20 Finalisten – zehn Start-ups und zehn Scale-ups – werden sechs als die besten Lösungen ausgewählt, die sich auf Technologien konzentrieren, die von Datenschutz und Sicherheit für Blockchains über die Einführung von dezentraler Finanzierung (DeFi) und Tokenisierung bis hin zur Verbesserung und Erweiterung digitaler Interaktionen durch Web3 und das Metaverse reichen. Und passend zum Thema soll eben auch die Preisverleihung einen Blockchain-Bezug haben. Für die Finalisten geht es um insgesamt 120.000 Euro. Während drei Start-ups je 10.000 Euro erhalten, erhalten drei Scale-ups je 30.000 Euro.

Anzeige
Anzeige

Auch J.P. Morgan ist im Metaverse

Das spanische Finanzinstitut ist nicht die erste Bank, die im Metaverse aktiv ist. Bereits die US-amerikanische Großbank J.P. Morgan hat ihre Aktivitäten im Metaverse gestartet. So hat J.P. Morgan eine eigene Lounge im Decentraland eröffnet. Dabei sieht die Großbank das Konzept des Metaverses nicht als neu an.

Anzeige
Anzeige

Dennoch erklärte man, dass man im Metaverse einen Billionenmarkt sehe. Ob die Bank mittlerweile fortgeschrittenere Ziele mit der Onyx-Lounge verfolgt, ist noch nicht bekannt. Der aktuelle Kurscrash setzt die Bank jedenfalls nicht unter Druck. Stattdessen sieht sie eine Chance.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige