Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Schriftverwaltung RightFont 2 für den Mac: Endlich aufräumen im Schriftart-Chaos

Die Schriftverwaltung RightFont 2 (Grafik: Shutterstock)

Die Verwaltung von Schriftarten ist ein ganz sensibles Thema. Unzählige Projekte machen es nicht einfacher, den Überblick und die Struktur zu bewahren. Abhilfe soll eine Schriftverwaltung bringen, doch welche ist die Richtige? Wir zeigen euch RightFont 2 für den Mac und verraten euch alle Tricks und Kniffe.

Für die Verwaltung von Schriftarten gibt es unzählige Schriftverwaltungen, doch die meisten sind kaum intuitiv und visuell nicht ansprechend. Vor allem, wenn man davon ausgeht, dass die Kundenzielgruppe – die Designer – ein besonderes Augenmerk auf eine intuitive Bedienung und einem visuellen Schmankerl legt.

Was macht RightFont 2 zum favorisierten Kandidaten der Schriftverwaltung?

Die Schriftverwaltung RightFont 2 (Screenshot: RightFont 2)
Die Schriftverwaltung RightFont 2 (Screenshot: RightFont 2)

Zum einen ist RightFont 2 visuell hübsch aufbereitet und bringt somit eine selbsterklärende und einfache Bedienung mit. Schriftarten können direkt eingelesen werden und über einen Klick aktiviert oder deaktiviert werden. Dies bringt eine schnelle und effiziente Methode für die Entlastung des Systems. Sollten Schriftarten wiederum in einem Photoshop-, InDesign- oder Sketch-Dokument benötigt werden, erhalten wir direkt einen Dialog zum Aktivieren dieser benötigten Schriftart.

Somit bringt RightFont 2 auch einen Application-Support mit. Dieser ermöglicht RightFont 2 als Font-Picker zu benutzen. Zuvor muss nur der Text markiert werden und wir können die gewünschte Schriftart direkt in RightFont 2 auswählen. Es wird keine programmspezifischer Font-Picker benötigt. Folgende Programme werden von RightFont 2 unterstützt:

Unterstützte Programme von RightFont 2 (Screenshot: RightFont 2)
Unterstützte Programme von RightFont 2 (Screenshot: RightFont 2)

Schriftarten können in der Schriftverwaltung RightFont 2 selbstverständlich sortiert oder gefiltert werden. Der Filter kann die Auswahl zwischen Schriftschnitt, Sans, Serif, Slab, Script oder Symbol einschränken. Ein eigener Preview-Text für die gewünschte Schriftart ist natürlich auch möglich. Beliebte und oft genutzte Schriftarten können mit einem Stern versehen werden.

Icon-Fonts haben auch ihren Platz im Tool gefunden und können über einen extra Reiter verwaltet werden. Damit räumt RightFont 2 nicht nur auf, sondern bietet eine dezentrale Ausgliederung einer solchen Schriftart. Zusätzlich bringt RightFont 2 über 4000 Icons direkt mit.

Die Schriftverwaltung RightFont 2 im Team-Einsatz

Adobe Typekit, Dropbox, Google Drive, Box Sync, OneDrive, und BitTorrent werden aktuell unterstützt. Genügend Auswahl, um seinen eigenen Font-Server aufzubauen. Besonders im Team ist der Austausch und die Bereitstellung der Schriftarten wichtig. Wird dies über Mail oder Chat verschickt, entsteht schnell ein Chaos und niemand hat mehr die nötige Übersicht. Es kann zum Beispiel ein Dropbox-Ordner erstellt werden, der wiederum von RightFont 2 abonniert wird. Neue Schriftarten werden automatisch auf jeden Rechner synchronisiert, der jetzt diesen Ordner als zusätzliche Quelle angegeben hat.

Die Schriftverwaltung im Team muss aber nicht nur intuitiv und gut bedienbar sein, sondern vor allem auch schnell. Die Projekte häufen sich und die Schriftsammlung wächst und wächst. Damit diese auch noch in wenigen Jahren funktionsfähig ist, muss das Tool natürlich eine schnelle und stabile Performance bei einer großen Anzahl von Schriftarten liefern können. RightFont 2 soll über 30.000 Schriftarten verwalten können, die in weniger als 0,9 Sekunden geladen werden. Damit soll es insgesamt 16x schneller sein als das Apple Font Book.

RightFont 2 kostet als Einzellizenz 39,95 Dollar. Viel gespart werden kann dann, wenn direkt mehrere Lizenzen abgenommen werden. Sicherlich ist RightFont 2 kein Schnäppchen, aber auch nicht teurer als die Konkurrenz. Es macht vieles richtig und bietet intuitive Ansätze. Insgesamt hinterlässt es einen super Eindruck und wir freuen uns auf weitere interessante Funktionen, die die Schriftverwaltung zum Kinderspiel macht.

Welche Schriftverwaltung benutzt ihr zur Zeit und wäre RightFont 2 eine echte Alternative für euch?

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.