Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Spaß mit Scrum: Startup veröffentlicht quelloffenes Kartenspiel

Scrum-Poker. (Foto: Redbooth)

Planungspoker ist ein beliebtes Mittel zur Aufwandsschätzung. Jetzt hat ein Startup ein sehr schickes Scrum-Kartendeck für diesen Zweck erstellt und unter der Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht.

Scrum: Planungspoker zur Aufwandsschätzung

Beim Planungspoker (auch Scrum-Poker genannt) geht es darum, den Aufwand für ein geplantes Feature zu schätzen. Wie der Name bereits andeutet, bedient ihr euch dabei eines speziellen Kartendecks. Darauf befinden sich Zahlenwerte. Je höher der Wert, desto höher der geschätzte Aufwand. Ziel ist es, dass alle Teammitglieder eine Schätzung abgeben. Nach Abklärung genereller Fragen zu der geplanten Funktion muss jedes Teammitglied eine Karte mit seiner Schätzung verdeckt vor sich ablegen. Anschließend sollten die Karten möglichst zeitgleich aufgedeckt werden.

Die Idee dahinter: Durch das zeitgleiche Aufdecken soll niemand durch den Schätzwert eines Kollegen beeinflusst werden, um so eine möglichst realistische Schätzung abzugeben. Kann ein Teammitglied den Aufwand partout nicht einschätzen, kann er oder sie auch eine Fragezeichenkarte ablegen. Außerdem gibt es im Regelfall auch eine Karte, auf der sich eine Kaffeetasse befindet. Sie zeigt an, dass jemand eine Pause braucht. Nach dem Aufdecken können die Teammitglieder ihre Schätzungen untereinander diskutieren.

Scrum: So hübsch kann Planungspoker aussehen. (Foto: Redbooth)
Scrum: So hübsch kann Planungspoker aussehen. (Foto: Redbooth)

Projektmanagement mit Scrum: Startup veröffentlicht schickes Planungspoker-Kartendeck

Es gibt verschiedene Hersteller, die spezielle Kartendecks für diesen Einsatzzweck herstellen. Die meisten davon sind zwar funktional, letztlich aber nicht sonderlich hübsch. Das kalifornische Startup Redbooth schien mit dem Design der verfügbaren Kartendecks ebenfalls nicht zufrieden und hat daher ein eigenes Planungspoker-Kartenspiel entworfen. Damit auch andere Unternehmen etwas von den schicken Karten haben, hat Redbooth die Karten unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY 3.0 veröffentlicht.

Wer möchte, kann sich die Scrum-Poker-Karten von GitHub herunterladen. Die Karten stehen dort wahlweise im PNG- oder im SVG-Format zum Download bereit. Ihr könnt sie also entweder selbst Ausdrucken oder bei bedarf eine Druckerei dafür engagieren. Letzteres ist vermutlich sinnvoller, wenn ihr möglichst hochwertige Karten haben wollt. Das ist zwar kostspieliger, als ein normales Kartenspiel oder eine entsprechende App einzusetzen, dafür habt ihr bei eurem nächsten Planungsmeeting aber auch deutlich hübschere Karten zur Verfügung.

Wer sich mit der agilen Methode zum Projektmanagement überhaupt nicht auskennt, sollte einen Blick auf unsere Scrum-Einführung werfen.

Scrum: So hübsch kann Planungspoker aussehen. (Foto: Redbooth)

1 von 6

via news.ycombinator.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Ole

Sehr schicke Karten!

Wer diese oder andere (auch selbst gestaltete) Planning-Poker-Karten drucken lassen möchte, kann dies direkt online ab Auflage 1 bei http://www.meinspiel.de/planningpoker tun.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.