Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

September-Charts: Tesla Model 3 ist das meistverkaufte Auto in Europa

Im zweiten Jahr in Folge sinken die September-Zulassungszahlen im Vorjahresvergleich um rund 25 Prozent. Teslas Model 3 kann sich dabei die europäische Spitzenposition sichern.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Der 2020er Tesla Model 3. (Screenshot: Tesla/t3n)

Das Model 3 von Tesla ist das erste Elektroauto, das die allgemeine Verkaufsliste anführt. Das ist ein Erfolg für die Elektroautobauer, wenn auch unter dem Eindruck einer weiteren Reduzierung der Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Neuzulassungen sinken um 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat

Anzeige
Anzeige

Unter dem Eindruck des weltweiten Chipmangels sind die Neuzulassungszahlen im September auf nur 964.800 Einheiten gesunken. Das führt indes nicht zu einem Rückgang der Autoverkäufe insgesamt, sondern lediglich zu einem Absinken der Neuwagenzulassungen und zu einer Verlagerung hin zum Gebrauchtwagenmarkt.

Im bisherigen Jahresverlauf schnitten die 26 europäischen Märkte im Vergleich zu 2020 weiterhin besser ab. Jedoch verringert sich der Abstand mit dem Fortschritt des Jahres. Zum Ende der ersten Jahreshälfte lagen die Gesamtzulassungen noch um 27 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2020. Die Ergebnisse bis September zeigen, dass sich dieser Abstand auf nur noch sieben Prozent verringert hat, rechnet das Analyseunternehmen Jato vor.

Anzeige
Anzeige

Aufschwung nur für Stromer, Absturz bei Diesel

Dabei hält allein der Aufschwung der Elektrofahrzeuge an. Dieselfahrzeuge hingegen erleben einen regelrechten Absturz in den Verkaufsstatistiken. Das hat zum einen mit der Wahrnehmung der Klimakrise zu tun, zum anderen aber auch damit, dass sich Hersteller entscheiden müssen, welche ihrer Fahrzeuge sie mit den knapperen Chipressourcen versorgen wollen. Nachvollziehbar, dass diesen Wettbewerb vornehmlich Elektroautos gewinnen, die sich auch noch durch staatliche Subventionen attraktiv zeigen.

Anzeige
Anzeige

Im September verzeichneten emissionsarme Fahrzeuge – also Stromer und Hybride – einen monatlichen Zuwachs von 44 Prozent auf 221.500 Einheiten, während die Zulassungen von Dieselfahrzeugen um 51 Prozent auf 167.000 Einheiten zurückgingen. Vor der Pandemie kamen laut Jato auf jedes Elektro- oder Plug-in-Hybrid-Fahrzeug 10,3 neu zugelassene Dieselfahrzeuge. Heute ist dieses Verhältnis auf nur noch 1,3 gesunken.

Tesla steigert Marktanteil auf 24 Prozent und führt vor VW

In besonderer Weise konnte im September das Tesla Model 3 von diesen Verschiebungen profitieren. Das erschwinglichste Elektroauto des US-Herstellers erreichte mit 24.600 zugelassenen Einheiten einen Marktanteil von 2,6 Prozent. Dies ist sowohl das erste Mal, dass ein Elektroauto den Markt anführt, als auch das erste Mal, dass ein Fahrzeug, das außerhalb Europas hergestellt wurde, den ersten Platz belegt.

Anzeige
Anzeige

Die starke Leistung des Model 3 erklärt sich zum Teil durch Teslas intensiven Verkaufsschub zum Quartalsende. Der September ist traditionell ein starker Monat für die Zulassungsergebnisse des US-Herstellers in Europa. Seit seinem Eintritt in den europäischen Markt hat das Model Y ebenfalls gut abgeschnitten. Es kann den zweiten Platz im Stromer-Ranking sichern.

Dank des Erfolgs dieser beiden Modelle führt Tesla den Stromer-Markt mit einem Anteil von 24 Prozent an. Dahinter folgen die Volkswagen-Gruppe mit 22, Stellantis mit 13 und Hyundai-Kia mit knapp elf Prozent. Tesla verkaufte auch absolut mehr Neuwagen als etablierte Marken wie Fiat, Nissan oder Seat.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige