Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Sieht aus wie Lego: Honda zeigt autonomes Offroad-Auto

Honda zeigt eine neue Version seines „Autonomous Work Vehicle“. Das ist ein geländegängiger Baustellen-Selbstfahrer mit einer Nutzlast von rund 400 und einer Zuglast von rund 750 Kilogramm.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Hondas autonomes Lastenfahrzeug im Einsatz. (Screenshot: t3n / Youtube)

Das neue Offroad-Lastenfahrzeug des japanischen Autobauers Honda erinnert mit seiner Klötzchen-Optik an ein Steckteil aus dem Lego-Sortiment – nur in robust. So kann die Lastplattform auf Rädern bis zu 400 Kilogramm tragen und Lasten von bis zu 750 Kilogramm ziehen. Die Strecke fährt das automatische Auto dabei entweder völlig autonom oder per Fernsteuerung aus einer Zentrale.

Klötzchen-LKW beweist sich auf riesiger Solarbaustelle

Anzeige
Anzeige

Die zweite Generation des „Autonomous Work Vehicle“ (AWV) konnte jüngst auf der Baustelle eines Solarkollektoren-Projekts zeigen, was es zu leisten imstande ist. Der schon 2018 auf der Consumer Electronics Show CES im US-amerikanischen Las Vegas vorgestellte Lastenträger wurde dazu eingesetzt, Baumaterialien, Wasser und andere Versorgungsgüter über die 1.000 Hektar große Baustelle zu transportieren. Dabei wurden mehrere AWV koordiniert eingesetzt.

Auf der Großbaustelle bestand die Hauptaufgabe der AWV darin, Materialien ohne menschliches Zutun an die Orte zu liefern, an denen sie benötigt wurden. Der Verzicht auf einen Fahrer bedeutete dabei eine unmittelbare Zeitersparnis. So konnte das Personal effizienter eingesetzt und mit Aufgaben befasst werden, die Maschinen nicht erbringen können.

Anzeige
Anzeige

Baustelle digitalisiert und in AWVs Navi eingespeist

Grundlage für die Baustellenarbeit war eine von Honda erstellte hochauflösende Karte des Geländes. Auf der legten die Betreiber Start- und Endpunkte für die AWVs fest. Wie der Hersteller schildert, gelang den Autos dabei eine auf wenige Zentimeter genaue Koordination. Für abweichende Zielpunkt können die AWVs auch aus der Ferne gesteuert werden.

Anzeige
Anzeige

Dabei soll die Akkukapazität der autonomen Lastenträger für bis zu acht Stunden Fahrdauer und damit einen ganzen Baustellentag reichen. Das soll selbst in einer Gegend mit hohen Temperaturen zu gewährleisten sein. Zur Navigation nutzt das AWV eine Reihe von Sensoren, darunter GPS, Radar und Lidar, sowie 3D-Kameras zur Fernüberwachung. Laut Honda hat das AWV selbst bei maximaler Zuladung eine Reichweite von bis zu 45 Kilometern.

Die Erkenntnisse aus dem Pilotprojekt will Honda nutzen, um die Leistung und das Design des Selbstfahrers zu verbessern. Die Rede ist davon, das Gefährt um die Möglichkeit, Anbauteile und Werkzeuge hinzuzufügen, zu erweitern. Bislang hat Honda jedoch noch keine konkreten Pläne für eine kommerzielle Version des AWV bekannt gegeben.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige