Anzeige
Anzeige
News

Tesla-Volksfest in Grünheide: So verlief die „Spaß-Party“ bei der Gigafactory

Die Tesla-County-Fair in der neuen Gigafactory in Grünheide nahe Berlin darf als Erfolg betrachtet werden. Ausgelassene Stimmung dominierte den Tag. Es gab tiefe Einblicke in die Fertigung.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Tesla Gigafactory 4. (Bild: Tesla)

Zum Tesla-Volksfest am Samstag hatten die Behörden mit einem Hygienekonzept 9.000 Besucher genehmigt. Wie viele der Menschen, die sich eines der nur online erhältlichen Tickets sichern konnten, tatsächlich erschienen sind, lässt sich noch nicht sagen.

Tesla gibt erstmalig Einblicke in Produktion

Anzeige
Anzeige

Klar ist aber, dass es für die vielen, die sich in der Hoffnung, vielleicht noch ein Ticket vor Ort erhaschen zu können, auf den Weg gemacht hatten, kein Happy End gab. Zudem wurde das 3G-Konzept kompromisslos umgesetzt. Augenzeugenberichten zufolge wurden Personen, die keinen der drei möglichen Nachweise bringen konnte, abgewiesen. Etwas überraschend war dabei wohl, dass der Testnachweis ein PCR-Ergebnis sein musste, obwohl ansonsten einfache Antigen-Tests reichen würden. In Innenräumen galt eine Maskenpflicht.

Das Interesse an der Tesla-Ansiedlung darf als riesig bezeichnet werden. Schon morgens kurz nach acht hatten sich Besucherinnen und Besucher auf den Weg in das 9.000-Seelen-Dörfchen Grünheide gemacht. Dabei begann der Einlass erst um 10 Uhr.

Anzeige
Anzeige

Elon Musk betritt kurz die Bühne

Auf dem Gelände war ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Unter anderem für ein Riesenrad hatte Tesla ebenso gesorgt wie für das leibliche Wohl. Um viertel nach zehn hatte Elon Musk das Volksfest noch einmal per Tweet in deutscher Sprache eingeläutet:

Anzeige
Anzeige

Neben Foodtrucks und verschiedenen Fahrgeschäften erfreuten sich vor allem die Produktionshallen großen Andrangs. Es war das erste Mal, dass Tesla offiziell Einblicke in seine Fertigungseinrichtungen gewährt, darunter das Presswerk und die Roboter für die Fahrzeugfertigung. Weiterhin standen Testfahrten im Model Y auf dem Programm.

Erst gegen 18 Uhr betrat Tesla-Chef Elon Musk die Bühne. Der beantwortete Fragen, die via Twitter gestellt worden konnten. Die wichtigste Information dürfte wohl die sein, dass die Produktion möglichst im November hochgefahren werden soll. Zum Start sollen 5.000 Autos pro Woche vom Band rollen. Recht schnell soll die Zahl auf 10.000 Autos wöchentlich steigen. Erste Fahrzeuge sollen bereits im Dezember ausgeliefert werden. Die Batteriefabrik soll ab Ende 2022 die Produktion aufnehmen.

Anzeige
Anzeige

Weitere vollmundige Ankündigungen aus der Rede des Tesla-Technoking haben wir in einem separaten Beitrag für euch zusammengefasst.

Nachdem Tesla das Anfertigen privater Fotos auf dem Gelände gestattet hatte, füllte sich Twitter über den Tag mit Impressionen vom Tesla-Volksfest:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige