Listicle

Nix Langweilando: Diese 10 Tools verhelfen dir zum perfekten Startup-Namen

(Foto: Shutterstock)

Wie soll es bloß heißen? Über den perfekten Startup-Namen zerbrechen sich Gründer oft nächtelang den Kopf. Diese Tools helfen bei der Recherche.

Lieferando, Agrando, Kampando, Langweilando: Die Namensgebung deutscher Startups ist selten kreativ. Mit dem immerzu gleichen Schema verbinden viele Gründer die Hoffnung, mit wenig Aufwand von der Bekanntheit und der Sympathie eines Trendsetters wie Zalando zu profitieren. So erklärte es die Markennamen-Expertin Sybille Kircher einmal in einem lesenswerten Interview mit dem SZ-Magazin.

Startup-Namen: Trends lieber ignorieren

„Der Nachahmungseffekt lässt leider jegliche Originalität verpuffen und die betreffenden Marken austauschbar erscheinen. Ärgerlich für denjenigen, der die Idee zuerst hatte“, sagt Kircher. Sie rät dazu, Trends getrost zu ignorieren und den Fokus vor allem auf einzigartige Namen mit ungewöhnlicher und bildhafter Sprache zu legen. Schon aus Gründen der schwierigeren Kopierbarkeit.

Wie sich methodisch in nur zehn Schritten ein passender Name für das eigene Startup finden lässt, haben wir bereits in diesem Artikel ausführlich erklärt. Für eine erste Vorrecherche kann es jedoch ratsam sein, auf bestimmte Tools für die Namensfindung zurückzugreifen. Sie erleichtern die Suche nach geeigneten Wortkombinationen, machen Keywordtrends sichtbar und geben nicht zuletzt Aufschluss darüber, ob die gewünschte Domain überhaupt noch verfügbar ist.

Übersuggest

Wonach suchen die Leute? Ubersuggest hilft auch bei der Namenssuche. (Screenshot: t3n)

Wonach suchen die Leute? Übersuggest hilft auch bei der Namenssuche. (Screenshot: t3n)

Analog zur Aufbereitung von Content im Netz sollte eine ausführliche Keyword-Recherche auch der Namensfindung bei einem Startup vorausgehen. So lassen sich internationale wie lokale Suchtrends identifizieren, was zu mehr Sichtbarkeit führen kann. Dazu empfehlen wir Übersuggest oder eben den Keyword-Planner von Google. Weitere Tools haben wir in dieser Übersicht gesammelt.

Naminum

Nun kann die Nutzung von Generatoren wie Naminum hilfreich sein. Einmal das zuvor recherchierte Keyword eingetippt, stellt der Dienst eine umfangreiche Liste auf Basis unterschiedliche Wortendungen zusammen. Natürlich sollte das nicht der Weisheit letzter Schluss sein, zur Konkretisierung der Idee genügt es aber allemal.

Knowem

Knowem untersucht, ob es den erdachten Startup-Namen schon gibt. (Screenshot: t3n)

Knowem untersucht, ob es den erdachten Startup-Namen schon gibt. (Screenshot: t3n)

Wem schon seit Monaten dieser eine Name für das nächste Startup im Kopf herumschwirrt, hat Glück. Ein gutes Bauchgefühl ist extrem wertvoll! Dennoch heißt das nicht, dass am anderen Ende der Welt nicht vielleicht bereits jemand anderes denselben Geistesblitz hatte. Hier kommt Knowem ins Spiel: Mit dem Dienst lassen sich (potenzielle) Markennamen auf Einzigartigkeit prüfen. Auf Basis eines Keywords durchsucht Knowem dessen Verwendung auf über 500 sozialen Netzwerken. Je weniger drüber sprechen, desto besser!

Wow Branding

Markenagenturen beschäftigen sich mit nichts anderem, als für ihre Kunden ein nachhaltiges Brandingkonzept auf die Beine zu stellen. Im Tausch gegen eine E-Mail-Adresse bietet zum Beispiel Wow Branding kostenlose Worksheets und Kriterienkataloge rund um die Namensfindung an.

Werdmerge

Mit Werdmerge lassen sich Kofferwörter für den Startup-Namen finden. (Screenshot: t3n)

Mit Werdmerge lassen sich Kofferwörter für den Startup-Namen finden. (Screenshot: t3n)

Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber für seinen bekannten Namen hat der soziale Merkdienst „Pinterest“ einfach die Wörter „Pin“ und „Interest“ miteinander verschmolzen. Diese in der Sprachwissenschaft als Portmanteau bezeichnete Wortkombination bleibt gut im Kopf haften und lässt sich auch für unzählige andere Wörter anwenden. Vielleicht auch für dein Startup? Der Dienst Werdmerge hilft dabei, auf Basis der selbst definierten Keywords passende Kombinationen zu finden.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

8 Kommentare
Jannis
Jannis

Der Link zu „Knowem“ ist fehlerhaft

Antworten
Daniel Hüfner

Hi Jannis,

danke für den Hinweis! Ist korrigiert!

Beste Grüße

Daniel

Antworten
Jannis
Jannis

Dann schau auch noch mal über die Links zu „Impossibility“, „Werdmerge“ und „“Brandbucket

Jannis
Jannis

Auch die Links zu „Werdmerge“, “ Impossbility“ und „Branddbucket“ sind falsch

Antworten
Tom

Coole Tools, sicherlich hilfreich für zukünftige Projekte. Der Link zu „Brandbucket“ geht übrigens auch nicht.

Antworten
Jürgen Tepe
Jürgen Tepe

Das Problem mit den Generatoren ist freilich, daß man damit immer nur ein Maschinenprodukt bekommt, wie bei den Kinderbüchern, bei denen man sich ein Tier mit Zebrakopf, Schweinebauch und Krokodilschwanz basteln kann.
Für einen wirklich individuellen Namen kommt man um menschliche Kreativität nicht rum.
Aber mit ein paar Hinweisen ist das garnicht schwer, Tipps zum Vorgehen gibt’s z.B. hier: http://www.neuer-firmenname.de/

Antworten
Nils Finders

Die Generatoren sind wirklich meist recht eingeschränkt oder halt maschinenmäßig ;-) Fertige Marken bei Brandbucket kaufen ist auch bisschen glückssache. Ein bisschen Brain muss man halt schon reinstecken. Am besten finde ich noch Namerobot mit den vielfältgsten unterschiedlichen Generatoren – auch einen „Merger“. Wieso wird das gar nicht oben erwähnt, ist immerhin auch mal ein deutscher Anbieter!

Antworten
Peter Wendige

Wenn ihr alte Artikel recycelt könnt ihr ja wenigstens bisschen updaten. Bei Producthunt wurden neulich Namlux und http://www.namefruits.com vorgestellt, die mit KI mehr Möglichkeiten bieten

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung