Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

500 Euro im Monat für einen SUV: Geely bringt Auto-Abo nach Europa

Der chinesische Autokonzern Geely, hierzulande als Volvo-Mutter und größter Daimler-Aktionär bekannt, bringt sein Auto-Abo Lynk nach Europa. Für 500 Euro im Monat gibt es den SUV 01.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Lynk-Carsharing per Auto-Abo von Geely. (Bild: Geely)

Vor rund vier Jahren hatte der chinesische Autokonzern Geely seine neue Automarke Lynk und Co und deren neuen Carsharing- und Auto-Abo-Dienst vorgestellt. Geplant war damals, dass der Lynk-Dienst im Jahr 2018 nach Europa kommt – die Expansion ist bisher aber ausgeblieben. Das soll sich jetzt ändern, wie das Handelsblatt berichtet. Demnach sollen europäische Interessenten ab Frühjahr 2021 einen Geely-SUV-01 abonnieren können.

Club-Mitglieder können Abo-Auto vermieten

Anzeige
Anzeige

Der Abo-Preis für das Fahrzeug beträgt 500 Euro im Monat. Abonnenten sind zudem Mitglieder im Lynk-Club, was es ihnen ermöglicht, ihr Auto an andere Club-Mitglieder zu vermieten. Den Preis dafür können die SUV-Abonnenten selbst festlegen. Nimmt man einen durchschnittlichen Preis von 30 Euro pro Tag für das Vermieten an, dann ließe sich die monatliche Abo-Gebühr schon nach rund 17 Tagen komplett wieder reinholen, wie Lynk-Chef Alain Visser vorrechnet.

Um sich innerhalb des Clubs zu „verlynken“, wie Lynk das Carsharing nennt, müssen Nutzer nicht einmal ein Auto besitzen oder abonnieren. Sie können auf die Angebote anderer Clubmitglieder zurückgreifen. Geteilt wird der Geely-SUV-01 dabei über eine entsprechende Smartphone-App, wie es im Handelsblatt heißt. Das Smartphone dient dabei als Schlüssel. Die Instandhaltung, die Wartung und die Versicherung übernimmt Lynk. Nutzer müssen lediglich selbst tanken.

Anzeige
Anzeige

In dem Auto-Abo, das Lynk-Chef Visser als „völlig neues Geschäftskonzept“ anpreist, sehen Branchenbeobachter derweil eher „nichts Aufregendes“, wie etwa Ferdinand Dudenhöffer vom CAR-Institut. So hatte etwa Sixt im Juni ein Auto-Abo für Privatkunden angekündigt. Zudem kommen die Langzeitmieten von Autovermietern im Allgemeinen solchen Auto-Abos schon sehr nahe.

Anzeige
Anzeige

Lynk will Hunderttausende Mitglieder in Europa

Lynk aber ist sehr optimistisch. Visser will für den Dienst schon innerhalb der kommenden Jahre europaweit „einige Hunderttausend Mitglieder“ haben. Bisher sind die Europapläne chinesischer Autobauer aber meist in die Hose gegangen – man denke etwa an Marken wie Landwind oder Qoros. Geely kann allerdings auf Marken wie Volvo, Polestar oder Lotus und deren Bekanntheitsgrad und Händlernetzwerk zählen. Laut Lynk sei es zudem vorstellbar, dass neben Geely und dem SUV 01 andere Konzernmarken und ihre Fahrzeuge in den Auto-Abo-Club aufgenommen würden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige