Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Teenager bauen einem Mitschüler eine funktionierende Roboterhand

In einer Schule im US-Bundesstaat Tennessee ist es zu einem schönen Akt der Nächstenliebe gekommen. Schüler entwickelten dabei für einen neuen Mitschüler eine Prothese.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Mit der Hand lassen sich sogar Bälle fangen. (Screenshot: Youtube)

Als neues Kind auf eine fremde Schule zu kommen, ist nicht einfach. Vor allem dann nicht, wenn man niemanden kennt, und noch weniger, wenn man ein Handicap hat. Kinder können grausam sein und ihnen reichen oft schon Kleinigkeiten, die als Andersartigkeit wahrgenommen werden und als Mobbingbasis dienen.

Anzeige
Anzeige

Verständlich, dass Sergio Peralta sein kleines Geheimnis so lange wie möglich versteckt halten wollte. Der 15-Jährige war gerade auf die Hendersonville High School in Sumner County, Tennessee, gewechselt, als ein paar seiner Mitschüler sein Leben für immer verändern sollten. Wie CBS News berichtet, ist eine von Peraltas Händen nicht vollständig entwickelt und er versuchte, diese so gut es ging zu verbergen.

Einem Lehrer fiel Peraltas Verhalten jedoch auf und er nahm ihn zur Seite und sagte ihm, dass ihm seine Mitschüler eventuell helfen könnten. Der Lehrer unterrichtete nämlich unter anderem eine Ingenieursklasse. Die Klasse von Lehrer Jeff Wilkins wurde ins Leben gerufen, um das Theoretische „in die Realität umzusetzen“, sagte der Schulleiter der Henderson High School, Bob Cotter, der BBC.

Anzeige
Anzeige

„Sie haben mein Leben verändert“

Besagte Klassenkameraden boten ihm daraufhin an, dass sie versuchen könnten, ihm eine Handprothese zu bauen. Gesagt, getan. Mit der Hilfe von Online-Modellen und einem 3D-Drucker gelang es der Gruppe, eine funktionsfähige Handprothese herzustellen. Die kleine Klasse verbrachte vier Wochen damit, den Prototyp zu entwerfen, in 3D zu drucken und an Sergios Hand anzupassen.

Dann kam es zum großen Tag. Die Hand sollte im Einsatz getestet werden. Mit der Prothese schaffte es der 15-Jährige erstmals, einen Baseball mit seiner rechten Hand zu fangen. Für ihn ein unbeschreibliches Gefühl, wie er CBS mitteilte. „Als ich ihn das erste Mal gefangen habe, sind alle ausgeflippt, denn es war das erste Mal seit 15 Jahren, dass ich einen Ball mit meiner Hand gefangen habe“, so der Schüler. „Sie haben mein Leben verändert.“

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige