News

Tesla-Erfolg in den Niederlanden: Model 3 verkauft sich besser als der VW Polo

Teslas Erfolgsmodell, das Model 3. (Foto: Tesla)

Das Model 3 von Tesla hat den bisherigen Primus VW Polo überholt und ist jetzt das meistverkaufte Auto der Niederlande. Das liegt auch an Steuernachlässen beim Leasing.

Das abgelaufene Quartal könnte das erste sein, in dem Tesla 100.000 Auslieferungen erreicht. Das zumindest war die Hoffnung von Tesla-Chef Elon Musk in der vergangenen Woche. In den Niederlanden ist jedenfalls der September außerordentlich gut gelaufen – so gut, dass sich Teslas Model 3 zum meistverkauften Auto gemausert hat. Angaben des Verbands der niederländischen Autohändler und Garagenbesitzer Bovag zufolge sind allein im September 5.768 Model 3 neu zugelassen worden. Das entspricht einem Marktanteil von 15,5 Prozent.

Model 3 schiebt sich an VW Polo vorbei auf die 1

Im Zeitraum zwischen Januar und September verzeichnete Tesla in den Niederlanden 13.587 verkaufte Model 3 – ein Marktanteil von 4,1 Prozent. Trotz des Verkaufsstarts erst im Frühjahr konnte das Model 3 sich damit an den zuletzt führenden VW Polo (9.684 verkaufte Fahrzeuge) und Ford Focus (8.606) vorbeischieben. Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten dieses Jahres in den Niederlanden 331.267 Fahrzeuge verkauft. Das bedeutet einen Rückgang um 7,8 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die Beliebtheit des Tesla Model 3 erklärt der niederländische Wirtschaftsnachrichtensender RTL Z auch mit Steuerernachlässen für Leasingfahrzeuge. So bliebe das Model 3 mit einem Einstiegspreis von 48.900 Euro knapp unter der Grenze von 50.000 Euro, ab der eine Steuer von 22 Prozent statt 4 Prozent auf monatliche Leasingpreise fällig werden. Bloomberg zufolge plant die niederländische Regierung, die Steuernachlässe für Elektroautos im nächsten Jahr zurückzufahren. Auch das habe die Verkäufe des Model 3 beschleunigt.

Model 3 sorgt für Einbruch bei Model-S- und X-Verkäufen

Im Markenranking steht Tesla hinter VW, Opel oder Toyota nur an Position zehn. Das ist offenbar darauf zurückzuführen, dass im Wesentlichen nur mehr das Model 3 verkauft wird. Laut RTL Z sind in den Niederlanden seit der Einführung des Model 3 die Verkäufe der teureren Tesla-Fahrzeuge Model S und X eingebrochen. Detaillierte Verkaufszahlen wurden aber nicht angegeben.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung