News

Tier startet E-Moped-Verleih in Berlin

Tier startet E-Moped-Verleih in Berlin. (Foto: Tier)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Das Mobilitäts-Startup Tier wird multimodal: In Berlin vermietet das Unternehmen neben E-Scootern ab sofort auch E-Mopeds, die vormals zu Coup gehörten.

Im Februar hatte Tier Mobility 5.000 E-Mopeds der Bosch-Tochter Coup aufgekauft und angekündigt, sie ab Mai wieder auf die Straßen zu bringen. Das Unternehmen hat Wort gehalten: In Berlin lassen sie sich neben den E-Tretrollern ab sofort mieten.

Tier vermietet ab sofort auch E-Mopeds

Wie die E-Tretroller des Berliner Startups lassen sich die E-Mopeds auch über die Tier-App ausleihen. Das Geschäftsgebiet der elektrischen Mopeds entspricht zunächst dem der E-Scooter, die Fahrzeuge
werden laut Unternehmen vorerst „an zentralen Verkehrsknotenpunkten und belebten Bereichen der Stadt zu finden“ sein.

An Kosten fallen pro Minute für die Ausleihe 0,19 Euro an, dazu kommt eine Aktivierungsgebühr von einem Euro. Damit ist die Miete immerhin günstiger als noch bei Coup, die zuletzt 0,21 Euro pro Minute und eine Mindestmietzeit von zehn Minuten veranschlagt hatten. Eine Mindestmietdauer gebe es nicht. Gezahlt werden kann laut Tier mit Paypal oder Kreditkarte.

Tier startet E-Moped-Verleih in Berlin

Tier-E-Mopeds – ein Helm ist in der Sitzbox verstaut. (Foto: Tier)

Wie bei Coup und dem Mitbewerber Emmy wird ein Helm bereitgestellt, der in der Sitzbox verstaut ist. Nach Fahrtende könne der Roller dank des Free-Floating-Systems flexibel an geeigneten Stellen abgestellt werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Tier E-Moped: Nach Berlin folgen 2 weitere deutsche Städte

Während die E-Tretroller ohne Führerschein genutzt werden können, muss für die Ausleihe der E-Mopeds eine gültige Fahrerlaubnis der Klassen A1/A oder B vorliegen. Die Verifizierung wird in der App per Videocall vorgenommen.

Tier startet E-Moped-Verleih in Berlin. (Foto: Tier)

1 von 5

Für Tier markiere der Start des multimodalen Angebots in Berlin „einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des noch jungen Unternehmens“. Das langfristige Ziel von Tier sei es, „Städten und ihren Einwohnern künftig umfassende Mobilitätslösungen aus einer Hand anzubieten“, um eine Verkehrswende voranzubringen und damit den innerstädtischen Autoverkehr zu reduzieren. Nach Berlin sollen die E-Mopeds in den kommenden Wochen in zwei weiteren deutschen Städten an den Start gehen, so Tier. Um welche es sich genau handelt, wurde noch nicht verraten.

Die E-Mopeds sind auch Teil des „Tier-Pendlertickets“: Damit können Inhaber von Abo-Tickets für öffentliche Verkehrsmittel (etwa Monats-, Jahres- oder Jobtickets) 40 Freischaltungen im Wert von 40 Euro erhalten. Die Minutenpreise gelten allerdings weiterhin.

Mehr zum Thema: 

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Johannes Schober
Johannes Schober

Günstiger als bei Coup??
Durch die Aktivierungsgebühr, die es bei Coup nicht gab, sind nur Fahrten unterhalb von 5 min und oberhalb von 50 min günstiger und alles dazwischen ist teurer…
und wer fährt bitte mit dem Ding eine Stunde herum?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder