Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Tim Cook erläutert erstmals Apples Auto-Pläne

(Foto: Shutterstock)

Es ist offiziell: Apples nächstes großes Ding sind selbstfahrende Autos. Apple-Chef Tim Cook skizzierte erstmals die Auto-Pläne des Konzerns.

Apple-Chef Tim Cook bestätigt Arbeit an Plattform für selbstfahrende Autos

Seit Jahren schon sitzt ein großes Team von Apple-Mitarbeitern an einem eigenen Auto. Bislang hat das Unternehmen die konkreten Pläne gehütet wie das nächste iPhone. Im Gespräch mit Bloomberg hat Apple-Chef Tim Cook das Geheimnis um das sogenannte „Project Titan“ gelüftet.

„It’s a core technology that we view as very important.“

Laut den Aussagen von Tim Cook liegt der Fokus auf „autonomen Systemen“. Dabei handele es sich um eine „Kerntechnologie“ für selbstfahrende Autos, die der Apple-Chef als „besonders wichtig“ bezeichnet. Er beschreibt die Technologie als „die Mutter aller KI-(Künstliche Intelligenz) Projekte“. Weiter erläutert er, „es ist möglicherweise das komplizierteste KI-Projekt, an dem man arbeiten könnte“.

Dass Apple starkes Interesse an Fahrdiensten besitzt, zeigte sich schon Mitte 2016, als das Unternehmen sich am Uber-Konkurrenten Didi Chuxing beteiligt hat. Eine Milliarde US-Dollar hat Apple in den Fahrdienstleister investiert.

Project Titan: Apples Autopläne gehen bis 2014 zurück

Seit 2014 arbeiten zu einer großen Umstrukturierung im Projekt – der Fokus wurde auf die Entwicklung einer Plattform für selbstfahrende Autos verlagert.

Apple-Auto: Der Lexus RX450h mit diversen Sensoren und Kameras. (Foto: Bloomberg)

Anfang Dezember 2016 tauchte bei der mit Sensoren vollgepackten Fahrzeuge vom Apple-Gelände.

Weiterführende Artikel:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.