News

Twitter prüft einen neuen Weg, um Geld mit Power-Usern zu machen

Twitter prüft derzeit in einer Umfrage, ob sich mit Tweetdeck weitere Einnahmen generieren lassen. Erste Screenshots sind jetzt aufgetaucht.

Professionelle Tweetdeck-Version: Neue Einnahmen für Twitter mit Power-Usern

Tweetdeck für Profis: Twitter arbeitet an Bezahl-Dienst für Power-User. (Screenshot: Andrew Tavani)

Twitter arbeitet an neuen Möglichkeiten, um Einnahmen aus seinen professionellen Nutzern zu generieren. Der Social-Media-Dienst bestätigt, aktuell eine kostenpflichtige Premium-Version der hauseigenen Tweetdeck-Software in Betracht zu ziehen. Mit ihr sollen tiefergehende Analysen für Marketer und Nachrichten-Organisationen ermöglicht werden, um die Reichweite der eigenen Tweets auszubauen.

Twitter prüft derzeit in einer Umfrage bei ausgewählten Nutzern, welche Funktionen bei dem Bezahldienst gewünscht sind. „Wir führen diese Umfrage durch, um das Interesse an einer neuen, erweiterten Version von Tweetdeck zu beurteilen“, erklärt ein Unternehmenssprecher gegenüber The Verge. Ob und wann der Premium-Service wirklich ausgerollt wird und wie viel das Abo kosten könnte, verrät das Unternehmen zurzeit noch nicht.

Tweetdeck ist eines der beliebtesten Social-Media-Dashboards, um Twitter-Profile tiefergehen zu verwalten. Über die Twitter-API wird das Tool mit dem Microblog verbunden. Tweetdeck steht Nutzern kostenfrei als Web- und Mac-App zur Verfügung.

Übrigens, Social-Media-Professionals aufgepasst! In dieser Liste haben wir 17 Helferlein aufgeführt, die euren Arbeitsalltag bereichern.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.