Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Über 100 Milliarden Dollar Umsatz: Apple bricht Rekorde im Weihnachtsquartal

Apple hat als drittes US-Unternehmen die Umsatzmarke von 100 Milliarden US-Dollar in einem Quartal geknackt. Damit einher geht der bisher höchste Gewinn in einem Vierteljahr. Das iPhone blieb mit dem Start des neuen Modells das wichtigste Apple-Produkt.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Apple Logo. (Bild: Shutterstock)

Apple hat im Weihnachtsquartal einen Rekordgewinn von gut 28,7 Milliarden Dollar eingefahren. Auch überschritt der iPhone-Konzern erstmals die Marke von 100 Milliarden Dollar Quartalsumsatz. Das war zuvor nur dem Supermarktriesen Walmart und dem Ölkonzern Exxon Mobil gelungen. Analysten rechnen damit, dass im vergangenen Quartal auch Amazon zu diesem exklusiven Club dazustieß.

Apple: Alle Produktreihen konnten zulegen

Anzeige
Anzeige

Mit 111,44 Milliarden Dollar war der Umsatz von Apple 21 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Alle Produktreihen und auch das Dienstegeschäft trugen zu dem Wachstum bei. Beim Gewinn gab es in dem Ende Dezember abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal einen Zuwachs von 29,3 Prozent, wie Apple nach US-Börsenschluss am Mittwoch mitteilte.

Apple hatte zum Weihnachtsgeschäft die neue iPhone-12-Serie auf den Markt gebracht, das erstmals für den superschnellen 5G-Mobilfunk gerüstet ist und erstmals seit Jahren wieder ein neues Design bekam. Der iPhone-Umsatz stieg im Jahresvergleich um 17,2 Prozent. Das iPhone bleibt damit das mit Abstand wichtigste Produkt von Apple.

Anzeige
Anzeige

Das Geschäft mit Abo-Diensten wie Apple Music oder iCloud-Speicher brachte einen Umsatz von knapp 15,8 Milliarden Dollar ein – fast ein Viertel mehr als ein Jahr zuvor.

Anzeige
Anzeige

Apple: Macs legten im 4. Quartal um 21 Prozent zu

Mit Mac-Computern erlöste Apple knapp 8,7 Milliarden Dollar, ein Plus von 21 Prozent. In der Coronakrise legen die die Notebook-Verkäufe branchenweit zu. Apple brachte zudem erstmals Macs mit Prozessoren aus eigener Entwicklung anstelle von Intel-Chips auf den Markt.

Einen Ausschlag für das starke Wachstum war eine deutliche Verbesserung des Apple-Geschäfts in China. Dort stieg der Umsatz binnen eines Jahres um 57 Prozent auf 21,3 Milliarden Dollar. dpa

Anzeige
Anzeige

Mehr zum Thema: Macbooks, iMacs mit Redesign und mehr: Was Apple im ersten Halbjahr 2021 alles vorstellen könnte

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige