Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ukraine-Krieg: Viele „Kriegsszenen” stammen aus Videospielen

Glaub nicht alles, was du siehst: Ausschnitte aus einem Militärsimulator werden derzeit in den sozialen Medien geteilt – und als Videoaufnahmen aus dem Angriffskrieg gegen die Ukraine bezeichnet.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Wirkt schon sehr realistisch: Eine Szene aus dem Militärsimulator „Arma 3“. (Bild: Arma 3)

Auf Facebook Gaming kursieren Ausschnitte aus Videospielen, die als Aufnahmen des Kriegs in der Ukraine deklariert sind.

Szenen aus „Arma 3“ als Liveaufnahmen aus der Ukraine deklariert

Anzeige
Anzeige

Wie Bloomberg berichtet, gehörten die Szenen aus dem Militärsimulator „Arma 3“ zeitweise zu den meistgesehen Videos auf Facebook Gaming und waren teilweise sogar als Liveaufnahmen deklariert oder mit roten Bannern mit der Aufschrift „Breaking News“ versehen worden. Sie sollen von mehr als 110.000 Menschen gleichzeitig gesehen und über 25.000 Mal geteilt worden sein – auch auf Twitter und anderen Kanälen. Insgesamt kursierten laut Bloomberg über 90 „Arma 3“-Ausschnitte mit Titeln, die sich auf die Ukraine beziehen. Manche der Ausschnitte sollen mehr als acht Stunden lang live gewesen sein.

Erst als Bloomberg Meta dazu befragte, seien die Videos gelöscht worden. Auch Twitter hat die betreffenden Einträge inzwischen gelöscht.

Anzeige
Anzeige

Facebook richtet Special Operations Center ein

Facebooks Head of Security Policy Nathaniel Gleicher gab am 24. Februar 2022 auf Twitter bekannt, dass das Unternehmen ein sogenanntes Special Operations Center eingerichtet habe.

Anzeige
Anzeige

Zu dem Team sollen Expert:innen gehören, die teilweise sehr gute Kenntnisse in Russisch und Ukrainisch haben. Darüber hinaus will Facebook den Menschen in der Ukraine Tools zur Verfügung stellen, mit denen sie ihre Accounts zusätzlich gegen Cyberangriffe absichern können.

Games-Inhalte können täuschend echt sein

Dass Ausschnitte aus Videospielen als echte Filmaufnahmen durchgehen, mag auf den ersten Blick unglaubwürdig erscheinen. Tatsächlich kann die immer besser werdende Grafik von Computerspielen täuschend echt wirken; insbesondere, wenn die Inhalte auf kleinen Screens wie einem Smartphone konsumiert werden.

Anzeige
Anzeige

Dazu kommt, dass große Ereignisse immer auch Opportunist:innen und Propagandist:innen auf den Plan rufen, die ihre Reichweite vergrößern oder Desinformation streuen wollen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige