Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Unterwegs im Flugtaxi: Video zeigt Probeflug von Autoflight

Flugtaxis sollen die Zukunft der urbanen Mobilität sein. Schnell, effizient und am besten auch noch nachhaltig. Auch in China testen erste Unternehmen bereits die futuristischen Fortbewegungsmittel.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Prosperity bei seinem Probeflug. (Screenshot: Youtube)

Autoflight ist ein in der chinesischen Metropole Shanghai ansässiges Unternehmen, das sich auf senkrecht startende hubschrauberähnliche Flugtaxis spezialisiert hat. Das Lufttaxi „Prosperity“ ist dabei das Herzstück des Unternehmens, das jetzt ein weitgehend ungeschnittenes achtminütiges Video von einem kompletten Testflug veröffentlichte.

Anzeige
Anzeige

Das Video zeigt einen kompletten Flug. In den letzten Wochen sollen bereits 30 solcher erfolgreichen Flugtests absolviert worden sein. Das Video beginnt mit dem Start, dem senkrechten Schweben, auf das der Übergang zum Vorwärtsflug folgt. Hier erreicht Prosperity Geschwindigkeiten von mehr als 180 Kilometern pro Stunde, bevor die Hubpropeller wieder in eine vertikale Lage versetzt werden und das Flugtaxi zur Landung ansetzt. Autoflight hat auch noch einmal das Design des Flugtaxis überarbeitet. Im neuesten Design ermöglichen neue optimierte Hubpropeller eine höhere Schwebeeffizienz, während die beiden Schubpropeller, die sich zuvor auf beiden Seiten des Lufttaxis befanden, durch einen Mittelpropeller mit Doppelmotoren ersetzt wurden, um die Reisefähigkeiten zu verbessern. Dieses Design soll nach Angaben des Unternehmens dem endgültigen Design schon sehr nahekommen.

Regulärer Betrieb ab 2026 geplant

Erstmals ist ein Autoflight-Video nicht mit Musik unterlegt, sodass auch die Geräusche des Flugtaxis zu vernehmen sind. Dabei ist Prosperity relativ leise und der Sound erinnert mehr an ein Schnurren als an einen Helikopter. Der Bau dieser unbemannten Maschine in voller Größe dauerte nach Angaben des Unternehmens etwa drei Monate.

Anzeige
Anzeige

Laut Autoflight kann Prosperity vier Passagiere bis zu 250 Kilometer weit befördern. Dabei liegt die Reisegeschwindigkeit bei 200 Kilometern pro Stunde, was der Geschwindigkeit eines Intercitys der Deutschen Bahn entspricht. Den Start des regulären Betriebs plant das Unternehmen für das Jahr 2026. Bis dahin soll Prosperity sowohl bei den lokalen chinesischen Behörden als auch bei der Europäischen Agentur für Flugsicherheit Easa zertifiziert werden, denn auch in Augsburg hat das Unternehmen mittlerweile einen Standort auf europäischem Boden.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige