Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Flugtaxi-Startup Lilium verschiebt Marktstart um ein Jahr

Nur ein halbes Jahr nach dem US-Börsengang sieht sich das deutsche Elektro-Flug-Startup Lilium gezwungen, seinen immer wieder kommunizierten Zeitplan um ein ganzes Jahr nach hinten zu verschieben.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Prototyp des Lilium-Jets bei einem frühen Testflug 2019. (Foto: Lilium)

Das bayrische Flugtaxi-Unternehmen Lilium macht einen Rückzieher. Mehr versteckt als offensiv kommuniziert es eine bedeutende Änderung des bisherigen Zeitplans in einem Blogbeitrag ihres Chefs Daniel Wiegand.

Verschiebung war bisher ein Thema

Anzeige
Anzeige

Das überrascht, denn bislang hatte Lilium die Möglichkeit einer Verschiebung des für 2024 geplanten Marktstarts nicht erkennen lassen. So war laut Welt am Sonntag weder in dem Ende Februar veröffentlichten Aktionärsbrief noch bei einem Pressegespräch davon die Rede. Allerdings hatte das Management eine Überprüfung ihrer Prognosen für das Frühjahr angekündigt.

Nun also rechnet Lilium erst im Jahr 2025 mit der Zulassung seines Flugtaxis, womit dann auch der früheste Start des kommerziellen Flugbetriebs verschoben ist. Lilium-Chef Wiegand will vor allem Sicherheitsanforderungen als Grund für die Verzögerungen verstanden wissen.

Anzeige
Anzeige

„Es ist ein hochkomplexes Programm, und wir können und wollen keine Abstriche bei der Sicherheit machen“, betont er gegenüber der Welt am Sonntag und ergänzt: „Wenn sich die Zulassung verschiebt, verschiebt sich auch der Umsatz“. Zudem habe sich die Covid-Pandemie negativ ausgewirkt. Ebenso seien leichte Änderungen in der Auslegung des Flugtaxis erforderlich geworden.

Anzeige
Anzeige

Lilium muss ein weiteres Jahr überbrücken

In der mit über 100 Startups nach Einschätzung vieler Experten überbesetzten Flugtaxi-Branche ist eine Verschiebung um ein ganzes Jahr gravierend. Lilium muss nun hoffen, weitere 12 Monate vorfinanziert zu bekommen, was für ein Unternehmen mit rund 900 Beschäftigten alles andere als leicht sein dürfte.

Ungünstig dürfte sich dabei zudem auswirken, dass beim Börsengang über die Fusion mit dem Spac (Special Purpose Acquisition Company) Qell Acquisition Corp. im September 2021 statt der erhofften 830 Millionen nur 584 Millionen US-Dollar an frischem Kapital eingesammelt werden konnten. Davon sollen Ende 2021 noch rund 400 Millionen Dollar in der Kasse gewesen sein. Investoren betrachten das Startup zunehmend kritisch. So hat sich der Aktienkurs von anfangs zehn Dollar je Anteil auf zuletzt rund 3,90 Dollar mehr als halbiert.

Anzeige
Anzeige

Völlig überraschend kommt die Verschiebung nicht. Denn als Lilium im August 2021 seinen ersten Großauftrag über 220 Lufttaxis für die brasilianische Fluggesellschaft Azul verkündet hatte, zeigte sich, dass ein Modell mit sieben Sitzen verkauft worden war. Das aber gab es bis dato maximal auf dem Reißbrett. Lilium hatte stets mit fünf Sitzen geplant. Dennoch war der Beginn des kommerziellen Flugbetriebs auch für das völlig neue Modell schon für 2025 angekündigt worden. Experten hatten das für wenig realistisch gehalten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige