Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Update für Google Maps zeigt mehr Informationen in der Routenansicht

Google verbessert seine Karten-App Maps kontinuierlich. Im neuesten Update geht es um eine bessere Orientierung für Bahnkunden und Spaßfeatures für die gemeinsame Nutzung von Maps in Freundesgruppen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Neue Features für Google Maps. (Foto: Diego Thomazini / Shutterstock)

Google Maps wird immer funktionsreicher, wenn auch die automatische Routenplanung mit Ladestopps für E-Automobilist:innen noch immer auf sich warten lässt. In einem aktuellen Blog-Beitrag kündigt der kalifornische Software-Hersteller etliche neue Features an.

Anzeige
Anzeige

Mehr Informationen in der Routenansicht

Darunter ist zumindest die verbesserte Ansicht von Ladestationen für E-Autos entlang der geplanten Routen. Per Echtzeit-Update soll Maps auch zeigen, ob eine Ladestation kompatibel mit dem eigenen Fahrzeug ist und mit welcher Ladegeschwindigkeit gerechnet werden darf.

In gleicher Weise kann nach Läden, Restaurants und so weiter gesucht werden. Dazu ist ein Tap auf das neue Vergrößerungsglas in der Routenansicht nötig.

Anzeige
Anzeige

Zudem integriert Maps ab sofort die Benzinpreise in den eigenen Informationsstand. Danach kann ab sofort gesucht werden, angezeigt werden die Preise der Stationen in der Nähe.

Verbesserte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Das neueste Maps-Update soll aber vor allem die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel erleichtern. So werden künftig die Wegbeschreibungen deutlich detailreicher.

Anzeige
Anzeige

Parameter wie Ankunftszeit, Zahl der erforderlichen Umsteigevorgänge oder die Dauer der Fahrt sollen helfen, das für die konkrete Tour passende Verkehrsmittel zu finden. Dabei können Nutzer:innen bestimmte Verkehrsmittel per Filter priorisieren. Das ist nützlich, wenn ihr etwa lieber Bahn fahrt, anstatt den Bus zu nehmen.

ÖPNV-Nutzer bekommen mehr Informationen. (Screenshot: Google)

Speziell das Reisen mit der Bahn erleichtert Google Maps in mehr als 80 Städten weltweit jetzt durch die Visualisierung der Ein- und Ausgänge von Bahnhöfen. So können Bahnnutzer:innen genau sehen, auf welcher Straßenseite sich die Zugänge zu den Gleisen befinden. Wer schon einmal ortsunkundig auf einem größeren Bahnhof war, wird das Feature zu schätzen wissen.

Anzeige
Anzeige

Maps-Listen jetzt teilbar

Listen können nun in Google Maps geteilt und mit Emoji-Reaktionen versehen werden. Das soll die Koordination gemeinsamer Aktivitäten in Gruppen erleichtern helfen.

Mit dem neuen Update können Nutzer:innen ihre Lieblingsorte teilen und auch direkt gemeinsame Listen erstellen. Unter Verwendung von Emojis kann nun etwa in der Liste darüber abgestimmt werden, wo man sich am Wochenende trifft.

Spaß-Feature: Emoji-Reaktion

Wer Google Maps intensiv nutzt, kann sich vielleicht über die jüngste Spaßfunktion freuen. Die erlaubt es, auf Fotos, Videos und Bewertungen mit Emojis zu reagieren. Damit wird Maps zu einer Art Social Network.

Anzeige
Anzeige

KI sorgt für Emoji-Mashups. (Screenshot: Google)

Denn per Emoji kann bekanntlich leicht Zustimmung oder Ablehnung gezeigt werden. Dabei erlaubt es das neuste Maps-Update Emoji-Mashups zu triggern. Dazu nutzt Maps KI und die Emoji Kitchen.

Wenn ihr etwa auf ein Foto eines Kürbis-Bagels mit dem Yum-Gesicht 😋 reagiert, erhaltet ihr eine Emoji-Reaktion, die auf den Inhalt des Fotos zugeschnitten ist – in diesem Fall ein Mashup aus dem Yum-Emoji und dem Bagel.

Diese Emoji-Reaktionen stehen wie die übrigen vorgenannten Features ab sofort weltweit auf Android und iOS bereit.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige