News

VW ID 3: Neues Pure-Modell ab unter 30.000 Euro verfügbar

Das ist der VW ID 3 Pure. (Bild: VW)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Ab sofort steht über den VW-Konfigurator auch die Ausstattungslinie Pure des Kompaktstromers ID 3 zur Verfügung. Die bietet einen kleineren Akku und dafür einen niedrigeren Preis.

Mit dem Herstelleranteil der Umweltprämie liegt der Basispreis des VW ID 3 in der Pure-Variante bei unter 28.000 Euro. Der Listenpreis startet bei rund 31.500 Euro. Der im Vergleich günstigere Preis wird vor allem durch den kleineren Akku erreicht.

Kleinerer Akku soll für 350 Kilometer reichen

Bisher war der ID 3 in der Pro-Variante mit einer 58-Kilowattstunden- und in der Variante Pro S mit einer 77-Kilowattstunden-Batterie erhältlich. Die Ausstattungsvariante Pure wird mit einem Akku mit einem Energieinhalt von 45 Kilowattstunden angeboten.

Aufbauend auf der Basisvariante Pure bringt VW die Varianten City und Style heraus, die ebenfalls den kleineren Akku einsetzen, sich aber teils auch technisch vom Pure unterscheiden. Wer also glaubt, dass die Reichweite der einzige Unterscheidungsfaktor zu den größeren Modellen ist, der irrt.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Ab sofort im Konfigurator: der ID 3 Pure. (Screenshot: t3n/VW)

Kleinere Modelle erfordern größere Geduld beim Laden

Zwar verfügen die drei neuen Ausstattungsvariante ebenfalls über die Antriebsleistung von 110 Kilowatt – also den identischen Motor. Ansonsten unterscheiden sie sich jedoch deutlich von größeren Modellen. So verfügen die drei 45-Kilowattstunden-Modelle serienmäßig nur über einen zweiphasigen 7,2-Kilowatt-Lader, während die Modelle mit größerem Akku einen dreiphasigen 11-Kilowatt-Lader mitbringen.

Auch an der Ladesäule gibt es Unterschiede. So kann der Pure mit maximal 50 Kilowatt laden. Ab dem City steigt die Ladeleistung auf 100 Kilowatt. Als Reichweite nach WLTP gibt VW für den Pure bis zu 351 Kilometer an. Mit der zunehmend besseren Ausstattung der Linien City und Style nimmt die Reichweite ab – allerdings laut VW nur im Rahmen weniger Kilometer.

Magere Ausstattung: Pure ist ernst gemeint

Das größte Manko der Pure-Variante ist deren Purismus in der Ausstattung, die viele durchaus als mickrig bezeichnen dürften. Attraktiver erscheint die etwas teurere Variante City für rund 3.000 Euro mehr. Die erlaubt nicht nur das Laden mit bis zu 100 Kilowatt, was natürlich absolut alltagsrelevant ist, sie bietet auch mehr Komfort – etwa mit einer Sitz-, Spiegel- und Lenkradheizung.

Außerdem kommen erst ab City typische Stromer-Ausstattungen hinzu wie etwa das Infotainment-Paket oder ein Abstandstempomat. Wer will schon elektrisch fahren, aber ohne die Annehmlichkeiten moderner Assistenz- und Steuerungssysteme?

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung