News

Was Händler über den Ratenkauf in Onlineshops sagen

Eine Studie von Ibi Research hat Erfahrungswerte von Onlinehändlern zum Ratenkauf im Onlineshop gesammelt. (Bild: mirtmirt / Shutterstock)

Eine Studie von Ibi Research hat Händler befragt und Erfahrungswerte und Vorteile der Zahlungsmethode Ratenkauf gesammelt. Unter anderem soll die Warenkorbhöhe steigen.

Ratenzahlungen sind auch in Onlineshops zu finden. Onlinehändler, die darüber nachdenken diese Zahlungsmethode in ihrem Onlineshop zu integrieren, finden Erfahrungswerte anderer Händler in der neuen Studie „Ratenkauf im deutschen Einzelhandel“, die von Ibi Research an der Universität Regensburg ermittelt wurden. Die Zwischenergebnisse wurden anlässlich der Dmexco präsentiert. Die Studie wird aktuell im Auftrag der Teambank durchgeführt, die Bank hinter Easycredit und den Ratenkauf von Easycredit. Neben geeigneten Warengruppen, Effekten der Ratenzahlung auf Conversionsrate und Zufriedenheit hat Ibi auch ermittelt, was den Händlern besonders wichtig an einem Ratenkreditprodukt ist.

Die Zahlungsmethode Ratenzahlung hat positive Nebeneffekte: Höhere Warenkörbe

  • 74 Prozent der Händler berichten von höheren Warenkörben
  • 69 Prozent der Händler berichten von gestiegenen Conversionsraten
  • 64 Prozent meinen, dass die Zahlungsmethode die Kundenzufriedenheit steigern würde

Nebenbei beschäftigt sich die Studie auch mit der Frage, ob der Ratenkauf ein Klientel mit niedriger Liquidität und Bonität anzieht. 38 Prozent der Händler stimmen dieser These zu, 39 Prozent verneinen sie, 24 Prozent stehen ihr neutral gegenüber.

Was Kunden laut der Händler wollen

  • 60 Prozent der Händler meinen, flexible Ratenhöhen seien für Kunden wichtig
  • 56 Prozent der Händler raten zu frei wählbaren Laufzeiten, statt nur auf vorgegebene Laufzeiten zu setzen
  • 37 Prozent der Händler denken, eine Null-Prozent-Finanzierung sei notwendig, 39 Prozent halten das für unwichtig
  • 34 Prozent denken, die Ratenzahlung muss auch für Auslandskunden funktionieren, 39 Prozent halten das für unnötig. In einer weiteren Nachfrage erklärten lediglich 30 Prozent der Händler, dass Kunden ohne eine Null-Prozent-Finanzierung keine Ratenzahlung nutzen würden. Für die überwiegende Mehrheit spielt das keine Rolle.

Für diese Warengruppen lohnt sich der Ratenkauf

Für den Ratenkauf geeignete Warengruppen

(Screenshot: ibi Research/t3n)

Für den Ratenkauf geeignete Warengruppen

(Screenshot: ibi Research/t3n)

Payment-Anbieter mit der Zahlungsmethode Ratenkauf

Neben Easycredit bieten beispielsweise die E-Commerce-Spezialisten von Paypal, Billpay oder Ratepay Ratenzahung als Zahlungsmethode für Onlinehändler an. Außerdem noch verschiedene klassische Banken oder Payment-Service-Provider.

Passend zum Thema

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung