Tool-Tipp

Web für alle: Diese Sammlung mit über 200 Einträgen macht dich zum besseren Designer

A11y Resources: Sammlung von Zugänglichkeits-Tools und Themen. (Grafik: Viktoria Kurpas / Shutterstock)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Trotzdem wir uns einig sind, dass niemand jemals ausgeschlossen sein darf, ist dieser hehre Grundsatz im Webdesign keine Selbstverständlichkeit. Hannah Milans Accessibilty Resources wollen das ändern.

Hannah Milan arbeitet als Designerin für ein Telekommunikationsunternehmen des Inselstaats Bahrain. Eines ihrer Side-Projekte führte sie kürzlich an Fragen der Zugänglichkeit heran, als sie ein Design für Nutzer aus dem autistischen Spektrum erstellen sollte.

Allgemeine Designskills reichen nicht für zugängliches Design

Trotz eines handfesten Skillsets im Design für nicht eingeschränkte Personen, sah sich Hannah nicht ohne Weiteres in der Lage, die wesentlichen Designgrundsätze auf den speziellen Anwendungsfall zu übersetzen. Ein massiver Lernprozess war die Folge.

Als Ausfluss dieses Lernprozesses und in Anbetracht der schieren Menge an Lern-Ressourcen, die Hannah für sich erschließen musste, sah sie sich veranlasst, diese Sammlung auch anderen zur Verfügung zu stellen. Das galt umso mehr als sie im Laufe des Projekts selbst immer deutlicher den Wert inklusiven Designs erkannte.

So ist die Sammlung Accessibility Resources zweierlei. Sie ist zum einen eine Zusammenstellung von über 200 Themen und Tools aus dem Zugänglichkeitsspektrum. Zum anderen ist sie ein Appell an alle Designenden, sich nun endlich intensiver mit Zugänglichkeit zu beschäftigen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Accessibility Resources. (Screenshot: t3n)

Sammlung kombiniert Theorie und Praxis

Und dafür ist die Ressourcensammlung in besonderer Weise geeignet, ohne sich dadurch als Sammlung, die auch für Fortgeschrittene geeignet bleibt, zu disqualifizieren. In rund 30 Kategorien bringt Hannah nicht nur einen Haufen Tools zusammen, sondern liefert auch weitere Informationsangebote, darunter Bücher, Blogs, Beiträge, Foren, Fallstudien, weitere Sammlungen, Newsletter, Podcasts und Videos und Experten, denen ihr folgen könnt.

Natürlich kommt auch das Konkrete nicht zu kurz. So erhaltet ihr Links zu Tools wie Tota11y, das euch hilft, eure Designprojekte mit den Augen beeinträchtigter Personenkreise zu sehen, um zu zeigen, wo weitere Arbeit investiert werden muss, oder Van11y als Javascript-Sammlung für User-Interfaces, die sich progressiv anpassen. Es lohnt sich, durch die Kategorien zu stöbern.

Auszug aus der Tool-Kategorie. (Screenshot: t3n)

Der Zugang zu den Zugänglichkeitshelfern der Sammlung stellt sich einfach dar. Hannah listet ihre Empfehlungen im Kartenstil mit ihrer Bezeichnung, einer kurzen Beschreibung und einem eventuell vorhandenen Logo. Ein Klick irgendwo auf die Karte führt dazu, dass sich ein neuer Browser-Tab mit dem jeweiligen Link als Inhalt öffnet.

Weitere Tools gesucht

Hannah freut sich übrigens über weitere Tools und Empfehlungen. Die können über den Button „Suggest a Product” ganz am Ende der Kategorieliste eingereicht werden.

Wolltet ihr euch eigentlich schon immer mal und jetzt aber ganz bald, klar, weil es wichtig ist, mit Zugänglichkeit beschäftigen, dann ist Hannahs Sammlung genau der richtige Startpunkt.

Passend dazu: Untools ist eine Werkzeugsammlung für kreatives und strukturiertes Denken

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder