Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Website-Strip: Welche Technologien setzt eine Website ein

Die Website underthesite.com macht ihren Namen zum Programm und analysiert, welche Technologien sich hinter einer beliebigen Seite im Web verbergen. Eine Suchmaske erlaubt dem interessierten User URLs einzugeben, deren technische Bestandteile Under The Site im Folgenden auflistet. Weitere Informationen wie Titel, Alexa Rank, Bing Index, Beschreibung und Keywords komplettieren die Analyse. Darüberhinaus existiert eine Datenbank, die alle bisher analysierten Webtechnologien darstellt.

Under The Site: Technologien, Verbreitung, Matcher

Under The Site hat sich selbst zum Ziel gesetzt, zu zeigen, wie das Web funktioniert. So wird bei der Analyse nicht nur angezeigt, welche Technologien bei bestimmten Websites Verwendung finden. Jede bereits in der Datenbank befindliche Technologie wird zudem in einer Kurzzusammenfassung erklärt, eine Grafik zeigt zusätzlich die prozentuale Nutzung im Web über mehrere Monate an. Außerdem lassen sich die Graphen zweier Webtechnologien miteinander vergleichen.

Angemeldete User können der noch nicht vollständigen Datenbank weitere Technologien hinzufügen. Sogenannte „Matcher“ spüren die Technologien auf, die in Websites verwendet werden. Under The Site hat derzeit beispielsweise drei Matcher gelistet, die Google Analytics aufspüren. Auch diese können, falls zu allgemein beschrieben, von der Community spezifiziert werden. Zudem können neue Matcher angelegt werden. Zu den Features, die in Kürze zum Angebot von Under The Site hinzukommen sollen, gehören unter anderem die Gruppierung der Technologien Datenbank in Typen, demografische Daten für Websites und Browser Plugins.

Under The Site ruft zum Mitmachen auf

Under The Site ist noch nicht vollständig, hat sich aber das ambitionierte Ziel gesetzt, eines Tages die beste Datenbank für Webtechologien und deren Nutzung zu sein. Das soll mit Hilfe der Community geschehen, die dazu aufgerufen wird am Projekt mitzuarbeiten und der Sammlung neue Webtechnologien hinzuzufügen.

1 von 7

 

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
M. Gläßner

Ausführlicher und schicker: http://www.seitenreport.de

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen