Anzeige
Anzeige
Analyse
Artikel merken

Wellenkraftwerke: Warum Wellenenergie noch nicht überall genutzt wird

Erneuerbare Energien sind die Grundlage der Energieversorgung der Zukunft. Eine wichtige Rolle könnte dabei der Wellenenergie zukommen. Aber wie genau funktionieren Wellenkraftwerke und warum wird Wellenenergie noch nicht überall genutzt? Hier gibt es die Antworten.

Von Salla-Noora Kokkonen
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Wellen könnten künftig neben Sonne und Wind ebenfalls zuverlässige Energielieferanten werden. (Bild: Shutterstock/AomavaraPu Madhavi)

Als Wellenkraftwerke bezeichnet man Wasserkraftwerke, die die ständige Bewegung von Meereswellen in elektrische Energie umwandeln. Aber wie funktionieren sie genau? Was sind die Vor- und Nachteile der Wellenenergie?

Anzeige
Anzeige

Wie funktioniert ein Wellenkraftwerk?

Wenn Wellen durch den Ozean rollen, enthalten sie kinetische Energie oder Bewegungsenergie. Die Bewegung kann genutzt werden, um Turbinen anzutreiben, die wiederum Energie erzeugen, die in Stromnetze eingespeist werden kann.

Wellenenergie wird typischerweise durch schwimmende Turbinenplattformen oder Bojen erzeugt, die mit den Wellen steigen und fallen. Eine detailliertere Darstellung davon ist in folgendem kurzen Video zu sehen:

Anzeige
Anzeige

Wie viel Strom erzeugt ein Wellenkraftwerk?

Wellenkraft hat eine weitaus größere Energiedichte als beispielsweise Wind oder Sonne. Laut Ocean Energy Europe (OEE) hängt die erzeugte Energiemenge von Geschwindigkeit, Höhe und Frequenz der Welle sowie der Wasserdichte ab. Wellenenergie erzeugt 24 bis 70 Kilowatt pro Wellenmeter, wobei die Spitzenleistung in Küstennähe zwischen 40 und 50 Kilowatt pro Meter liegt.

Die verschiedenen Arten von Wellenenergie

Derzeit existieren mehrere verschiedene Wellenenergietechnologien. Laut OEE wurden sie entwickelt, um Wellenenergie in verschiedenen Umgebungen zu nutzen:

Anzeige
Anzeige
  • Ein Punktabsorber ist eine schwimmende Boje, die durch die Bewegung der Wellen an der Wasseroberfläche Energie aufnimmt.
  • Ein oszillierender Wellenumformer wird in flacherem Wasser auf dem Meeresboden montiert und nutzt die Wellenenergie mit einer oszillierenden (schwingenden) Klappe.
  • Eine oszillierende Wassersäule ist eine teilweise untergetauchte, hohle Struktur, die unter der Oberfläche zum Meerwasser offen und über eine Kammer mit einer Luftturbine darüber verbunden ist. Wenn die Wellen steigen und fallen, wird die Luft in der Kammer durch die Luftturbine hin und her geschoben und erzeugt dadurch Strom.

Wellenenergie: Die Vor- und Nachteile

+ null Emissionen
+ erneuerbare Energie
+ enormes Energiepotenzial
+ zuverlässige Energiequelle

Anzeige
Anzeige

− Auswirkungen auf die Umwelt
− hohe Kosten
− nur für bestimmte Standorte geeignet

Wellenenergie ist kostenlos, nachhaltig, erneuerbar und erzeugt keinen Abfall. Doch trotz vieler Vorteile hat die Wellenenergie auch einige Nachteile. Die Hauptnachteile von Wellenkraftnutzung sind hohe Produktions- und Installationskosten sowie potenzielle Schäden für Meereslebewesen.

Außerdem sind Wellenkraftwerke stark standortabhängig, was ihre Installation und Platzierung erschwert. Besonders geeignete Standorte für Wellenkraftwerke sind der Nordostpazifik, der Nordostatlantik, der Pazifik südlich von Neuseeland und die Atlantikküsten vor Schottland, Norwegen, Portugal sowie Spanien.

Anzeige
Anzeige

Wellenenergie: Spannende Projekte

Viele Startups setzen auf Wellenenergie, und in den letzten Jahren sind zahlreiche Projekte entstanden. Unter anderem hat SWEL nach jahrelanger Forschung ein schwimmendes Kraftwerk entwickelt, das Wellenenergie in elektrische Energie umwandeln kann. Das israelische Unternehmen Eco Wave Power arbeitet ebenfalls an einer solchen Lösung. Auch Wave Swell Energy hat einen Wellenenergiegenerator auf der tasmanischen Insel King Island getestet.

Zukunftsaussichten Wellenenergie

Noch sind wir weit davon entfernt, das volle Potenzial der Wellenkraft auszuschöpfen. Aber es gibt viele hoffnungsvolle Schätzungen.

Zum Beispiel beziffert The Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) die potenzielle globale Jahresproduktion auf 29.500 Terawattstunden. Das ist fast das Zehnfache des europäischen Jahresstromverbrauchs von 3.000 Terawattstunden.

Wellenkraftwerk versus Gezeitenkraftwerk: Was ist der Unterschied?

Sowohl Wellenkraft als auch Gezeitenkraft erzeugen Energie aus dem Meer. Doch im Gegensatz zum Gezeitenkraftwerk wird bei der Wellenkraft nicht der Tidenhub zur Nutzung der Energiedifferenz zwischen Ebbe und Flut genutzt, sondern die kontinuierliche Wellenbewegung.

Lest diesen Artikel, um mehr über Gezeitenkraft zu erfahren.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Hel

„hohe Kosten“?
Äh… welche Energieform ist denn billiger?
Also, mir fällt da absolut Keine ein, weder in Bezug auf Bau noch Unterhalt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige