Anzeige
Anzeige
News

Wetten auf den Bitcoin-Crash: Proshares startet Short-Bitcoin-ETF BITI

Acht Monate nach dem Start des ersten US-amerikanischen Bitcoin-Futures-ETF hat BITO-Herausgeber Proshares am Dienstag den ersten Short-Bitcoin-ETF auf den Markt gebracht.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Für einen Nachruf auf den Bitcoin ist es ein wenig früh. (Foto: ADragan / Shutterstock)

Unter dem Ticker BITI wird der ETF „Proshares Short Bitcoin Strategy“ an der New Yorker Börse gehandelt. Der gibt Anlegern die Möglichkeit, von Kursrückgängen der Kryptowährung zu profitieren – also auf den Crash zu wetten. Der Fonds hat eine Kostenquote von 0,95 Prozent.

Proshares bietet Produkte für Bullen und Bären gleichermaßen

Anzeige
Anzeige

Proshares-Chef Michael Sapir, der mit der Performance des Bitcoin-ETF BITO bislang nicht zufrieden sein kann, gibt sich pragmatisch:

„Wie die letzte Zeit gezeigt hat, kann Bitcoin an Wert verlieren. BITI bietet Anlegern, die glauben, dass der Preis von Bitcoin fallen wird, die Möglichkeit, potenziell zu profitieren oder ihre Kryptowährungsbestände abzusichern. BITI ermöglicht es Anlegern, bequem ein Short-Engagement in Bitcoin durch den Kauf eines ETF in einem traditionellen Maklerkonto zu erhalten.“

Dass das Angebot ausgerechnet nach einem für den Bitcoin eisigen Wochenende mit einem Tiefstand bei rund 17.600 US-Dollar startet, ist natürlich Zufall. Allerdings sehen Krypto-Assets wie der Bitcoin schon seit über sechs Monaten Kursrückgänge und stellenweise regelrechte Ausverkäufe.

Anzeige
Anzeige

BITI wird der erste ETF seiner Art in den USA sein. Horizons ETFs hat ebenso einen Short-Bitcoin-ETF, der allerdings an der Toronto Stock Exchange in Kanada gelistet ist.

Anzeige
Anzeige

BITI: ETF für Krypto-Crasher

Proshares will den BITI so konzipiert haben, dass er die gegenteilige Performance des S&P CME Bitcoin Futures Index bietet und dass er versucht, ein Engagement durch Bitcoin-Futures-Kontrakte zu erreichen.

Im Kryptotal des Jammerns scheint der Zeitpunkt für die Auflage des Short-Bitcoin-ETF auf den ersten Blick gut gewählt. Allerdings zeigt sich ein sehr Maß an Unsicherheit im Markt. Viel wird von den nächsten Schritten der US-Notenbank und dem Fortschreiten der Inflation abhängen. Zudem besteht keine Einigkeit über die Perspektive der Kryptowährungen. Es gibt jene, die von einem Fortgang des Crashs ausgehen und jene, die glauben, dass die Talsohle bereits erreicht ist.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige