News

Mit diesem Tool automatisiert ihr eure Browser-Workflows

(Screenshot: Wildfire)

Mit der Chrome-Erweiterung Wildfire könnt ihr eure Arbeitsabläufe im Browser automatisieren. Wir haben einen kurzen Blick auf das Tool geworfen.

Browser-Erweiterung Wildfire lässt euch die Arbeit mit Web-Apps automatisieren

Automatisierungslösungen gibt es für alle großen Desktop-Betriebssysteme. Dank ihnen könnt ihr regelmäßig anfallende Arbeitsabläufe abspeichern und euch so eine ganze Menge Arbeit ersparen. Mit Wildfire gibt es jetzt auch ein Tool, dass als Automatisierungslösung für den Browser fungiert. Dank der Browser-Erweiterung könnt ihr also die Workflows automatisieren, für die ihr auf Web-Apps zurückgreift. Derzeit ist Wildfire nur für Chrome verfügbar, später sollen aber auch Varianten für Firefox und Opera veröffentlicht werden.

Mit Wildfire könnt ihr eure Arbeitsabläufe innerhalb des Chrome-Browsers automatisieren. (Screenshot: Wildfire)

Um einen Arbeitsablauf mit Hilfe von Wildfire automatisieren zu können, müsst ihr zunächst die Aufnahmefunktion der Erweiterung aktivieren und die Handlung dann manuell ausführen. Wildfire zeichnet dann all eure Aktionen innerhalb des Browsers auf. Anschließen könnt ihr sie euch als Liste und als Flussdiagramm anschauen und bei Bedarf im sogenannten Workflow-Manager bearbeiten. Von hier aus könnt ihr eure automatisierten Workflows auch testen und natürlich abspeichern.

Wildfire soll bald auch Javascript-Events unterstützen

Komplexere Workflows erfordern derzeit leider noch ein gewisses Maß an Nachbearbeitung im Editor. Das funktioniert nach einer gewissen Einarbeitungszeit aber ganz gut. Neben verschiedenen Event-Typen, wie Tastatur- oder Maus-Eingaben, stehen euch auch Ausdrücke zur Verfügung. So könnt ihr auf Variablen verweisen oder den Wahrheitsgehalt einer Aussage prüfen. In den kommenden Tagen soll es außerdem ein Update geben, mit dem Javascript-Ereignisse eingeführt werden sollen.

Automatisierungslösung für den Browser: Wildfire in Bildern

1 von 4

Ebenfalls für die Zukunft geplant ist die sogenannte Wildfire Cloud. Die soll zahlenden Nutzern die Möglichkeit bieten, ihre automatisierten Arbeitsabläufe Browser-unabhängig von einem Server ausführen zu lassen. Doch selbst wer daran kein Interesse hat, der findet in Wildfire ein spannendes Werkzeug zur Automatisierung eurer Workflows im Web. Die Chrome-Erweiterung könnt ihr kostenfrei aus Googles Web-Store herunterladen.

Wildfire
Preis: Kostenlos

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

5 Kommentare
StefanM
StefanM

Wofür braucht man das? Mir fällt gerade kein Anwendungsfall ein… :/

Antworten
Gernot22
Gernot22

Ich denke das kann dir helfen deine eigenen Seiten oder auch andere Seiten auf ihre Funktionalität zu überprüfen. zB. kannst du täglich deine Seite durchtesten, ob alle Unterseiten angezeigt werden, Formulare funktionieren, Bilder da sind oder alle Links funktionieren etc…

Hierzu gibt es schon auch andere Tools, wobei mir der Ansatz von http://www.ranorex.io am besten gefällt. Hier braucht es auch kein Browserplugin und es kann somit auf jedem Browser ausgeführt werden. Weiters kann man dort auch Elemente validieren und so zB überprüfen, ob zB. der Preis im Warenkorb auch dem entspricht, was der User sich erwartet. Diese Funktion habe ich bei Wildfire nicht gefunden.

Antworten
NanoPolymer
NanoPolymer

Geht mir genauso. Automatisiere ja gerne Dinge, aber hier fällt mir nichts zu ein.

Auch die Info von Gernot22 erschließt sich mir nicht wirklich.

Antworten
Alexio Vay

Ist das nicht auch dafür da quasi einen Bot zu simulieren, indem man Eingaben und Abläufe vorgibt? Man könnte zB bei Instagram Random Likes verteilen. So ging es mit der Erweiterung „Makro“ oder so.

Antworten
Josef
Josef

Was mir jetzt schon öfters aufgefallen ist, dass ihr hier Produkte/Tools erwähnt die kurz davor auf Product Hunt waren.
Wildfire zB. war vor 2 Tagen auf Product Hunt und dann am nächsten Tag auf t3n.de.
https://www.producthunt.com/posts/wildfire

Ist ja kein Problem, aber nennt doch wenigstens eure Quelle. :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung