Anzeige
Anzeige
News

Windows 11: Update sorgt für gravierende Probleme – so deinstalliert ihr es wieder

Ein Update für Windows 11 sorgt für gravierende Probleme bei zahlreichen Nutzer:innen. Warum ihr den Patch zunächst meiden solltet, erfahrt ihr hier.

Von Marvin Fuhrmann
1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Bei dem aktuellen Windows-11-Update gibt es noch Probleme. (Bild: Shutterstock/DIY 13)

Schon seit mehreren Tagen steht ein Update für Windows 11 bereit, das die Versionsnummer „KB5035853“ trägt. Der Patch, der eigentlich Probleme beseitigen sollte, sorgt bei einigen Nutzer:innen unter anderem für nervige Abstürze, wie Windows Latest berichtet.

Anzeige
Anzeige

Welche Probleme treten nach dem Update für Windows 11 auf?

Das Hauptproblem des Updates „KB5035853“ ist der sogenannte „Blue Screen of Death“ – ein kritischer Fehler im System, der Windows 11 abstürzen lässt. Wie häufig er auftritt, ist offenbar von PC zu PC unterschiedlich. Manche User:innen haben bislang nur einen Absturz erlebt, andere haben damit immer wieder zu kämpfen.

Einige wenige Nutzer:innen berichten sogar, dass sie Windows 11 nach dem Update gar nicht mehr starten können. Zudem gibt es wohl ein besonderes Problem für Lenovo-Nutzer:innen, die Bitlocker installiert haben. Die Geräte hängen in einer Boot-Schleife fest, in der sie immer wieder den Bitlocker-Code verlangen.

Anzeige
Anzeige

Weniger dramatische Probleme, aber dafür weiterhin ärgerliche Probleme sind lange Ladezeiten, Audio-Probleme und Ruckler in mehreren Anwendungen.

Woher die Probleme kommen, lässt sich aktuell nur schwer sagen. User:innen berichten von verschiedenen Fehler-Codes, die auf unterschiedliche Ursachen hindeuten. Am häufigsten sind Codes zu CPU-Fehlern und Problemen bei der Stromversorgung.

Anzeige
Anzeige
Selbstoptimierung: 8 Gadgets, die dich besser machen Quelle: https://www.instagram.com/p/CVlJ2eSPrsp/

Wie lassen sich die Probleme mit dem Windows-Update beheben?

Aktuell gibt es anscheinend keinen Workaround, um die Fehler aus der Welt zu schaffen. Wann Microsoft die Fehler des Updates beheben kann, ist bisher nicht bekannt. Betroffenen bleiben aktuell nur zwei Optionen: weiter auf einen Patch von Microsoft warten oder das Update vorerst wieder deinstallieren.

Letzteres könnt ihr in den Windows-Einstellungen unter „Windows Update“ tun. Klickt dort auf „Update-Verlauf“ und anschließend auf „Updates deinstallieren“. In der folgenden Übersicht könnt ihr auswählen, welches Update deinstalliert werden soll. Wählt hier „KB5035853“ aus und klickt auf „Deinstallieren“. Bestätigt die Auswahl. Nach dem Vorgang startet Windows 11 mit der vorherigen Update-Version neu.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige