Anzeige
Anzeige
News

Windows 11: Jetzt bekommt ihr auch Werbung, wenn euer PC gar kein Upgrade erhält

Einige Windows-10-Nutzer:innen berichten von nerviger Werbung, die den gesamten Bildschirm einnimmt. Microsoft wirbt offenbar für Windows 11 und betont das Support-Ende des Vorgängers. Das Kuriose: Die Werbung findet auch auf inkompatiblen Systemen statt.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Microsoft legt bei der Werbung für Windows 11 noch eine Schippe drauf. (Foto: Shutterstock/DIY 13)

Dass Microsoft gern mit zusätzlicher Werbung in Windows liebäugelt, ist keine neue Entwicklung. Seit April 2024 gibt es auch Werbeanzeigen im Startmenü von Windows 11. Der aktuelle Schritt dürfte aber zahlreiche Windows-Nutzer:innen nerven.

Anzeige
Anzeige

Vollbildwerbung ohne absehbares Ende

Wie Nutzer:innen unter anderem auf X berichten, bekommen sie auf ihrem Windows-10-PC nun eine Werbung im Vollbild angezeigt. Diese dankt ihnen zunächst für ihre Treue zu Windows 10 und weist darauf hin, dass der Support für den Windows-11-Vorgänger am 14. Oktober 2025 endet.

Anzeige
Anzeige

Die Werbung wird dabei allerdings nicht den Nutzer:innen ausgespielt, die ein Upgrade auf Windows 11 durchführen können. Die Anzeige richtet sich klar an diejenigen, die einen inkompatiblen PC haben. Dort steht dann: „Ihr PC ist nicht berechtigt, auf Windows 11 zu upgraden, aber Sie erhalten weiterhin Fixes und Security-Updates mit Windows 10 bis zum 14. Oktober 2025.“

Anzeige
Anzeige

Darunter wird den Windows-Nutzer:innen angeboten, mehr über den Wechsel zu Windows 11 und das Support-Ende des Vorgängers zu erfahren. Die Seite führt zu einer Übersicht, die die Vorzüge von Windows 11 bewirbt, Tipps zum Wechsel gibt und auch passende Hardware anbietet.

Das Nervigste an der Windows-11-Werbung im Vollbild dürfte aber wohl der Button „Remind me later“ sein. Microsoft erlaubt euch nicht, die Werbeanzeige mit einem Schaltknopf wie „Dauerhaft ausblenden“ endgültig zu schließen. Wie oft die bildschirmfüllende Werbeanzeige auftritt, lässt sich allerdings bisher nicht genau sagen. Vermutlich erinnert euch Microsoft in den kommenden Monaten häufiger daran, dass Windows 10 bald nicht mehr unterstützt wird.

12 krasse Fehlprognosen der Techgeschichte: Auch Experten liegen mal daneben Quelle: Shutterstock/ Andrey_Popov
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige