Software & Infrastruktur

WordPress App für iOS: Update bringt neues Benachrichtigungs-System

Die native WordPress-App für iOS wurde deutlich überarbeitet. Die App bringt in Version 3.4 grundlegende Neuerungen mit sich. Dabei ist vor allem das neue Benachrichtigungs-System hervorzuheben. Sowohl Push-Notifications, als auch In-App-Benachrichtigungen sind nun mit an Bord und können individuell konfiguriert werden.

WordPress-App: Wichtige Features haben gefehlt

Bisher war die mobile Situation für WordPress-Leser und -Blogger relativ dürftig, denn der offiziellen App fehlten noch einige Features zur komfortablen Benutzung. Mit dem Update auf Version 3.4 wird nun ein Großteil dieser Funktionen nachgereicht. Allem voran steht ein vernünftiges Benachrichtigungs-System.

app_10.jpg" alt="" title="wordpress_app_10" width="270" height="480" class="size-full wp-image-440833" />

Die Kommentare sind nun an einer Stelle in der WordPress-App zusammengefasst.

Individualisierbare Benachrichtigungen

Sowohl die Push-Benachrichtigungen als auch In-App-Benachrichtigungen können Nutzer nun individuell und blogspezifisch konfigurieren. So kann jeder darüber entscheiden, von welchen Blogs er Benachrichtigungen direkt auf’s Display bekommen möchte, und welche Blogs nicht so dringend sind.

Kommentare zentralisiert

Auch die Kommentarverwaltung wurde überarbeitet. Alle Kommentare können nun in einem einzigen Dialog verwaltet und moderiert werden. Natürlich wurden auch Bugs gefixt und an der Stabilität gearbeitet. Die aktualisierte App ist ab sofort im App Store erhältlich und für iPad und iPhone optimiert.

1 von 9

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Sebastian

Wieso leider? Wusste gar nicht das es noch andere Systeme neben dem iOS gibt ;)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.