Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Xiaomi stellt mit dem Mi Mix Fold sein erstes Foldable-Smartphone vor

Am zweiten Tag seines Mega-Launch-Events hat Xiaomi unter anderem sein erstes Foldable unter dem Namen Mi Mix Fold vorgestellt. Das glänzt mit einem selbstentwickelten Bildprozessor und einer Flüssiglinse.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Xiaomis erstes Foldable Mi Mix Fold. (Bild: Xiaomi)

Xiaomis erstes faltbares Smartphone, das Mi Mix Fold, ist offiziell. Nach den neuen Mi der 11er Reihe, die der Hersteller am Montag vorgestellt hat, ist das Mi Mix Fold vor allem unter technischen Aspekten ein Meilenstein für Xiaomi. Damit reiht sich das Unternehmen neben Samsung, Huawei und Microsoft ein und zementiert seinen Anspruch als einer der Innovationsführer am Smartphone-Markt.

Größtes Foldable am Markt

Anzeige
Anzeige

Mit seinem 8-Zoll-Innen-Display und einem 6,52 Zoll großen externen Display darf sich das Mi Mix Fold als Foldable mit dem größten Display eines Smartphones bezeichnen. Weiterhin stellt das Mi Mix Fold das erste Smartphone mit Xiaomis eigenem Bildsignalprozessor Surge C1 und der ersten Flüssiglinse dar.

Wie bei Tablets bisweilen üblich, setzt Xiaomi auf ein Vierfach-Lautsprecher-Setup. Angetrieben wird das Foldable von einem 5.020-Milliamperstunden-Akku, der mit 67 Watt schnell geladen werden kann – allerdings nur per Kabel, Qi ist nicht vorgesehen.

Anzeige
Anzeige

Für den Faltmechanismus setzt Xiaomi ein U-förmiges Scharnierdesign ein, das mindestens 200.000 Biegungen durchhalten soll. Das Gesamtgewicht des Foldables will Xiaomi im Vergleich zu anderen faltbaren Smartphones um bis zu 27 Prozent reduziert haben. Tatsächlich ist das Mi Mix Fold mit rund 330 Gramm relativ leicht für seine Größe.

Anzeige
Anzeige

Das flexible interne Display wird durch ein AMOLED-Außen-Display mit 6,52-Zoll-Diagonale und einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz bei HD-Plus-Auflösung ergänzt.

Neues Kamera-System mit Flüssiglinse

Xiaomi Mi Mix Fold: Rückseiten. (Bild: Xiaomi)

Beim Kamera-Setup hat sich Xiaomi zwei Neuheiten nicht nehmen lassen: Anstelle des Qualcomm-Bildprozessors setzt das Mi Mix Fold auf den hauseigenen Surge-C1-Prozessor, in den der Hersteller zwei Jahre Entwicklung und rund 18 Millionen Euro investiert haben will. Er soll vor allem durch hohe Leistung bei geringem CPU- und Speicherplatzbedarf glänzen.

Anzeige
Anzeige

Als weltweit erstes Smartphone mit Flüssiglinsentechnologie soll das Xiaomi Mi Mix Fold die „Ära der bionischen Fotografie“ eröffnen. Dabei soll die Flüssiglinse das Prinzip der Bionik des menschlichen Auges nutzen. Sie bildet eine linsenähnliche Struktur mit einer transparenten Flüssigkeit, die von einer Folie umhüllt ist – ähnlich dem menschlichen Auge, aber völlig anders als bei Smartphones üblich. Durch die motorgesteuerte Veränderung des Krümmungsradius der sphärischen Oberfläche soll ein 3-facher optischer Zoom, ein bis zu 30-faches Teleobjektiv und ein minimaler Fokalabstand von drei Zentimetern ermöglicht werden. Damit würde die Flüssiglinse die Funktionen von zwei Objektiven abdecken.

Die bodenständigeren Smartphone-Fans freuen sich über eine 108-Mexapixel-Hauptkamera und eine 13-Mexapixel-Ultraweitwinkelkamera mit einem 123-Grad-Sichtfeld. Bei der Ultraweitwinkellinse sorgt künstliche Intelligenz dafür, dass weniger Kantenverzerrung sichtbar wird – sowohl bei Landschaften wie bei Gruppenfotos.

Systemleistung auf der Höhe der Zeit

Xiaomis Mi Mix Fold in aufgeklapptem Zustand. (Bild: Xiaomi)

Der eingebaute 5.020-Milliamperstunden-Akku besteht eigentlich aus zwei Teilen: Er nutzt Xiaomis neue Dual-Batterie-Parallelarchitektur, die aus zwei Batterien mit einer Kapazität von 2.460 und 2.560 Milliamperstunden besteht. Geladen wird die Batterie per kabelgebundenem Schnellladen mit bis zu 67 Watt. Dadurch, dass die Batterie aus zwei Teilen besteht, die parallel mit Energie beschickt werden, ist das Mi Mix Fold in 37 Minuten vollständig geladen.

Anzeige
Anzeige

Anders als etwa das Surface von Microsoft oder Samsungs schon älteres Foldable Fold 2 ist das Mi Mix Fold mit dem neuesten Flaggschiff-Mobilprozessor, dem Qualcomm Snapdragon 888 ausgestattet. Auch beim Speicher macht der Hersteller keine Kompromisse und verbaut 3.200-Megahertz-LPDDR5- und UFS-3.1-Flashspeicher.

Moderne Komponenten, besonders der Snapdragon 888, erzeugen einiges an Wärme, die abgeleitet werden muss. Hierzu hat Xiaomi ein Kühlungssystem namens Butterfly entwickelt, das großflächige VC-Flüssigkeitskühlung, thermisches Gel, mehrschichtige Graphitplatten und andere Wärmeableitungsmethoden integriert. Die Ableitungsfläche ist 22.584 Quadratmillimeter groß.

Modelle, Preise, Verfügbarkeit

Xiaomis erstes Foldable Mi Mix Fold. (Bild: Xiaomi)

Das Mi Mix Fold wird es in einer Standard- und einer Keramik-Sonderedition geben. Die Standardversion verwendet Cornings Gorilla Glass 5 vorne und hinten, die Sonderedition nur vorn. Die Rückseite besteht aus schwarzer Keramik. Weiterhin erhält die Keramik-Edition einen goldfarbenen Mittelrahmen und ebensolche Lautstärketasten.

Anzeige
Anzeige

Das Mi Mix Fold gibt es in den Ausstattungsvarianten 12+256GB, 12+512GM und 16+512GB. Ob alle Varianten auch hierzulande erhältlich sein werden, hat Xiaomi nicht verraten. Auch der Zeitpunkt der Markteinführung ist noch unklar. In China startet Xiaomi den Verkauf Mitte April 2021. Vorbestellungen sind in der Volksrepublik ab sofort möglich.

Datenblatt zum Xiaomi Mi Mix Fold

Mi Mix Fold
Inneres Display 8,01 Zoll flexibles OLED
4:3 Seitenverhältnis
Auflösung: WQHD+, 1 Milliarde Farben, volle DCI-P3-Abdeckung
Bildwiederholfrequenz: 60 Hz
Touch-Sampling-Rate: 120 Hz
Helligkeit: 900 Nits maximal
HDR10+, Dolby Vision
Äußeres Display 6,5 Zoll AMOLED-Display
90 Hz Bildwiederhol- und 120 Hz Samplingrate
27:9 Seitenverhältnis, Auflösung: 2.520 x 840 Pixel
Helligkeit: 900 Nits maximal
HDR10+
Funk Dual 5G, Wi-Fi 6
System-on-a-Chip Qualcomm Snapdragon 888
Speicher LPDDR5 3200 MHz + UFS 3.1
Kühlung Butterfly-Kühlsystem
Rückkamera Selbstentwickelter Bildprozessor Surge C1
108 MP Samsung HM2 als Hauptsensor, 1/1.52”, 7P, 2.1μm
Flüssiglinse mit 8 MP, 80 mm Brennweite
123 Grad Ultraweitwinkel, 13 MP, F2.4 Blendenöffnung, 1.12μm
Frontkamera 20 MP Frontkamera
Audio Vierfach-Lautsprecher mit 3D Panoramic Sound
Dual 1216 Lautsprecher
Harman Kardon
Sicherheit Fingerabdruck-Scanner seitlich im Power-Button
Akku 5.020 Milliamperestunden in zwei Zellen
Laden 67 Watt kabelgebundene Schnellladung
(37 Minuten Ladezeit bis 100 Prozent laut Xiaomi Data Labs)
OS MIUI 12 auf Basis von Android 10
Farben Schwarz, Special Edition in Keramik
Maße Offen: 173.27mm x 133.38mm x 7.62mm
Geschlossen: 173.27mm x 69.8mm x 17.2mm
Schwarz:317 Gramm
Special Edition:332 Gramm

 

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige