Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Zentralafrikanische Republik macht Bitcoin zum legalen Zahlungsmittel

Die Zentralafrikanische Republik legalisiert als erster afrikanischer Staat Bitcoin als legales Zahlungsmittel. Damit geht das Land ein Experiment ein, wie es bereits El Salvador vor über einem halben Jahr machte.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Bild: Sergey Nivens / Shutterstock)

Im September führte El Salvador als erstes Land überhaupt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel ein. Während Krypto-Enthusiasten diesen Schritt feierten, hagelte es auch Kritik. Insbesondere der Internationale Währungsfonds (IWF) ist von der Umsetzung des mittelamerikanischen Landes alles anderes als begeistert. Nun folgt die zentralafrikanische Republik als zweiter Staat diesem Vorhaben.

Zentralafrikanische Republik macht Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel

Anzeige
Anzeige

Präsident Faustin Archange Touadera unterzeichnete ein Gesetz, das Bitcoin neben dem CFA-Franc zum gesetzlichen Zahlungsmittel macht und die Verwendung von Kryptowährungen legalisiert, so sein Stabschef Obed Namsio in einer Erklärung.

Bereits vergangenen Donnerstag passierte ein Gesetzesentwurf für die Legalisierung von Kryptowährungen das Parlament. Ähnlich wie El Salvador nehmen Auslandstransaktionen auch in der Zentralafrikanischen Republik eine wichtige Rolle ein. Mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen sind internationale Geldtransfers möglich, ohne im Besitz eines Bankkontos zu sein.

Anzeige
Anzeige

Die Zentralafrikanische Republik ist das erste Land in Afrika, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführt. Dieser Schritt setzt die Zentralafrikanische Republik auf die Karte der mutigsten und visionärsten Länder der Welt“, erklärte er. Die offizielle Pressemitteilung wurde später von Oliver Koblížek geteilt. Zum Jahreswechsel hatte bereits Nayib Bukele, Präsident von El Salvador, angekündigt, dass im Jahr 2022 2 weitere Staaten Bitcoin als Zahlungsmittel einführen würden.

Anzeige
Anzeige

Bitcoin-Kurs weiter unter 40.000 US-Dollar

Trotz der für Bitcoin wichtigen News bleibt der BTC-Kurs weiter unter 40.000 Dollar. Aktuell notiert Bitcoin bei rund 39.000 Dollar, das Allzeithoch in Höhe von ca. 68.900 Dollar vom 10. November 2021 ist noch immer in weiter Ferne.

Zu Jahresbeginn notierte Bitcoin noch bei 47.000 Dollar und testete seitdem mehrmals die Grenzen zwischen 33.000 und 48.000 Dollar. Doch nicht nur Bitcoin hat seit November an Wert verloren. Die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptomarktes ist seit November 2021 von über 3 Billionen Dollar auf rund 1,75 Billionen Dollar gefallen. Bitcoin-Investoren erhoffen sich durch eine weltweite Adoption der Kryptowährung jedoch starke Kursgewinne.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige