Mobilfunk

RSS-Feed abonnieren

Beim Wort Mobilfunk denken die meisten Menschen vermutlich zuerst an ihr Handy. Tatsächlich steckt aber nicht nur jede Menge Technik in den modernen Smartphones, sondern auch ein stabiles Mobilfunknetz ist ein komplexes Geflecht zahlreicher technologischer Komponenten. Denn es wird nicht nur zum mobilen Telefonieren verwendet. Auch Satellitenkommunikation zählt zum Mobilfunk. Grundsätzlich kann man zwischen öffentlichem und nicht-öffentlichem Mobilfunk unterscheiden. Nicht-öffentlich sind beispielsweise der Funkverkehr der Polizei oder andere Formen des Betriebsfunks und der Flugfunk. Die öffentliche Variante wird beispielsweise für die Funktelefonie und für den Seefunk verwendet.

Das Mobilfunknetz und die Bundesnetzagentur

In Deutschland ist der Mobilfunkmarkt mittlerweile eigentlich gesättigt. Deshalb konkurrieren die meisten Anbieter aktuell um bestehende Marktanteile oder um ihre Teilhabe an Zukunftstechnologien wie dem 5G-Netz. Dafür, dass dabei keine Monopole und Wettbewerbsverzerrungen entstehen, trägt in Deutschland die Bundesnetzagentur Sorge. In ihren Zuständigkeitsbereich fällt auch die Aufsicht über den technischen Aspekt des Mobilfunknetzes. Sendemasten werden beispielsweise auf elektromagnetische Verträglichkeit geprüft. Für einige Bereiche des Funkverkehrs muss von den handelnden Personen zunächst eine Prüfung abgelegt werden (beispielsweise in der Luftfahrt), diese wird ebenfalls von der Agentur abgenommen.

Das Mobilfunknetz lässt sich sich in eine Vielzahl einzelner Funkzellen unterteilen – damit ist das Gebiet gemeint, dass mit einer bestimmten Sendeeinrichtung erreicht werden kann. Die Funkzellen verfügen in Deutschland häufig über unterschiedliche Technologien und dementsprechend verschiedene Sendegeschwindigkeiten und Übertragungsraten.

Die Zukunft liegt im 5G-Netz

Zwischen März und Juni 2019 wurden in der Bundesrepublik bei der sogenannten “5G-Auktion” die unterschiedlichen Bereiche für diese neue Technologie versteigert. Sie soll für deutlich höhere und stabilere Übertragungsraten sorgen. Die ersten Pilotprojekte (wie zum Beispiel von Vodafone) sind bereits gestartet. Wann deutschlandweit ein flächendeckendes 5G-Netz verfügbar ist, lässt sich aber noch nicht absehen. Auch wenn 5G allgemein als wichtiger Schritt in eine digitale Zukunft und als entscheidender Faktor für den Wirtschaftsstandort Deutschland angesehen wird, gehen die Meinungen über die Sicherheit, Vor- und Nachteile sowie die Stabilität der Technik unter Experten doch auseinander, wie unsere Reportage zeigt.

Auf dieser Seite findet ihr aktuelle News und spannende Reportagen und hilfreiche Ratgeber zum Thema Mobilfunk, dem deutschen Mobilfunknetz und den neuesten Entwicklungen in diesem Bereich.

Verwandte Themen
5GDigitales Deutschland
Finde einen Job, den du liebst.