Fundstück

100 Tage, 100 Aufträge: Affinity-Hersteller legt Corona-Hilfsprogramm für Kreative auf

100 Tage. 100 Aufträge. (Grafik: Serif)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Serif, Entwickler von Affinity Photo, Designer und Publisher, will über 100 Tage 100 Auftragsarbeiten einkaufen, um seinen kreativen Kunden über die Coronakrise hinwegzuhelfen.

Mit 150.000 US-Dollar dotiert ist das Hilfsprojekt „100 Tage, 100 Auftragsarbeiten“ des britischen Softwarehauses Serif. Damit will Serif über 100 Tage jeden Tag eine Auftragsarbeit für 1.500 Dollar das Stück kaufen. Die Voraussetzung ist, dass die Arbeit mit einem Programm der Affinity-Reihe erstellt wurde.

Das Budget entspricht laut Hersteller dem üblichen Jahresbudget Serifs für Auftragsarbeiten und soll jetzt gebündelt verwendet werden, um die Kundschaft des Herstellers, vornehmlich Freelancer im Designsektor, in der Coronakrise zu unterstützen. Die Arbeiten will Serif dann zukünftig im eigenen Produktmarketing verwenden.

Serif will Kreativen durch die Krise helfen

Serif will erfahren haben, dass in der Kundschaft viele Freelancer von kurzfristigen Projektabsagen betroffen waren. Vielfach sollen die Absagen im laufenden Prozess und als Folge der Coronakrise erfolgt sein. Nun säßen die Auftragnehmer teils auf ihren Werken und könnten sie nicht mehr monetarisieren. Diesen Betroffenen bietet Serif an, die Arbeit zu kaufen.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Im Rahmen des Projekts „100 Tage, 100 Auftragsarbeiten“ können natürlich auch Arbeiten eingereicht werden, die speziell dafür erstellt werden, Voraussetzung ist das aber ausdrücklich nicht. Vielmehr will Serif finanziell entlastend wirken, ohne zusätzlichen Aufwand zu generieren. Ebenfalls gut geeignet als Einreichung wäre etwa eine bei einem bisherigen Projekt nicht akzeptierte Alternative.

Mit diesen Arbeiten kannst du teilnehmen

Teilnehmen kann jeder Affinity-Nutzer, allerdings mit nur einem einzigen Projekt. Die Einreichung mehrerer Vorschläge, um eine bessere Chancenquote zu erzielen, ist ausdrücklich nicht zulässig.

Dabei stellt sich Serif etwa folgende Arbeiten vor:

  • Druckdokumente, die in Affinity Publisher realisiert wurden, wie zum Beispiel Flyer, Broschüren, Zeitschriften, Berichte und Buchlayouts.
  • Illustrationen, Grafiken und UI-Designprojekte, die in Affinity Designer entstanden sind, wie zum Beispiel Website- oder App-Layouts, Icons, Logos und Verpackungen.
  • In Affinity Photo erstellte Projekte, wie zum Beispiel Porträtretuschen, Bildmontagen, per Fokuskombination (Focus Stacking) erstellte Bilder, Aufnahmen aus der Astrofotografie, Panoramen, HDR-Bilder sowie Mode- und Produktfotografien.

Wenn ihr an dem Projekt teilnehmen wollt, erhaltet ihr weitere Informationen auf der zugehörigen Website.

Übrigens: Serif erlaubt eine kostenlose Testphase seiner Kreativ-Suite für die Dauer von 90 Tagen. Bei einem Kauf gibt es derzeit 50 Prozent Rabatt.

Passend dazu: Kreativ-Trio: Serifs Affinity-Suite 1.8 erhöht den Druck auf Adobe

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung