Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

3 Meter hoher Weltraumschrott stürzt vom Himmel – könnte von SpaceX stammen

Zwei australische Farmer haben Weltraumschrott auf ihrem Grundstück gefunden. Ein Teil hatte sich dabei fest in der Koppel eines Schaf-Farmers verkeilt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

So großer Weltraumschrott sorgt für Aufsehen. (Screenshot: ABC South East NSW: Adriane Reardon)

In Australien ist ein rund drei Meter hohes Teil Weltraumschrott auf der Koppel einer Farm gefunden worden. Spekulationen zufolge könnte es zu einer Rakete von Elon Musks SpaceX gehören.

Anzeige
Anzeige

Der Australier Mick Miners hatte das große Stück Schrott auf einer seiner Koppeln gefunden, wo es sich im Boden eingekeilt hatte. Gegenüber ABC News sagte er: „Ich wusste nicht, was ich denken sollte, ich hatte keine Ahnung, was es war.“

Daraufhin rief er seinen Nachbarn Jock Wallace an, der ebenfalls ein Stück Weltraumschrott gefunden hatte. Dieser macht sich Sorgen über den Fund: „Ich denke, es ist besorgniserregend, dass es einfach vom Himmel gefallen ist. Wenn es auf deinem Haus landen würde, würde es ein höllisches Durcheinander geben.“

Anzeige
Anzeige

Schrott könnte von SpaceX stammen

Der Astrophysiker am Mt Stromlo Observatorium in Australien und Youtuber Brad Tucker denkt, dass der Schrott, den die beiden Farmer gefunden haben, von SpaceX stammen könnte.

Am 9. Juli ist ein Dragon-Raumfahrzeug des Unternehmens aus dem All auf die Erde gestürzt. Eigentlich sollte es im Pazifischen Ozean zwischen Australien und Neuseeland landen. Es ist aber durchaus möglich, dass Teile der Raumkapsel auf dem Festland gelandet sind, wie der Astronom Jonathan McDowell auf Twitter anmerkt. Hier vermutet auch er, dass es sich um ein Teil der Dragon-Kapsel handeln könnte.

Anzeige
Anzeige

Einfach der Nasa melden

Nachdem Miner den Weltraumschrott gefunden hatte, wendete er sich an die australische Behörde für Zivilluftfahrtsicherheit. Diese riet ihm, sich bei der Nasa zu melden und über den Fund zu berichten.

Dabei könnte es sich laut Brad Tucker um das größte Stück Weltraumschrott handeln, das seit der Space-Station Skylab der Nasa 1979 in Australien gelandet ist. In seinem Youtube-Video zu dem Fund spricht er mit den beiden Farmern, die die Teile gefunden haben, und zeigt den Schrott aus dem All:

Anzeige
Anzeige

In nur zwei Tagen schickt SpaceX mit der Falcon-9-Rakete eine weitere Mission ins All. Diese soll Fotos von Tesla-Besitzern als Mosaik mit in den Weltraum nehmen.

 

Was Astronauten mit ins Weltall nehmen:

Was Astronauten mit ins Weltall nehmen Quelle: Nasa

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige