Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Ist 5G Plus nur ein Marketing-Stunt? Alles, was du dazu wissen musst

5G Plus wird als die Zukunft der mobilen Konnektivität beworben, doch wie unterscheidet es sich wirklich von dem bereits etablierten 5G-Standard? Wir beleuchten die Realität hinter dem Hype um 5G Plus und werfen einen Blick auf seine tatsächlichen Vorteile und Einschränkungen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Ist 5G Plus wirklich so viel besser? (Foto: Marko Aliaksandr)

Mobilfunkanbieter preisen 5G Plus als die bahnbrechende Weiterentwicklung des bestehenden 5G-Netzes an. Jedoch herrscht oft Unklarheit darüber, was 5G Plus genau ist und wie es sich von seinem Vorgänger 5G unterscheidet.

Anzeige
Anzeige

In ihren Marketingmaterialien stellen die Anbieter 5G Plus als technologisches Wunderwerk dar, das immense Vorteile bieten soll. Doch hinter diesen Versprechungen verbergen sich Fragen: Ist 5G Plus wirklich das nächste große Ding in der Telekommunikation? Und wichtiger noch: Für wen ist diese Technologie eigentlich gedacht?

Technisch gesehen mag 5G Plus in vielen Aspekten eine Verbesserung gegenüber 5G sein, aber in der praktischen Umsetzung stößt die Technologie noch auf einige Herausforderungen.

Anzeige
Anzeige

Die Sache mit den Begrifflichkeiten

5G Plus wird auch als „Standalone“ 5G bezeichnet. Der Grund dafür liegt darin, dass 5G Plus dem ursprünglichen Konzept von 5G entspricht, wie es von Anfang an geplant war. Im Gegensatz dazu basierte die erste Generation von 5G, die von Mobilfunkanbietern eingeführt wurde, lediglich auf einer Erweiterung der bestehenden 4G- beziehungsweise LTE-Netze.

Im Unterschied dazu ist 5G Plus in der Lage, unabhängig zu operieren, und es bildet sein eigenes, autonomes Netzwerk. Dieser Fortschritt ermöglicht eine grundlegend verbesserte Leistung und Effizienz im Vergleich zu seinen Vorgängern.

Anzeige
Anzeige

Technische Unterschiede: 5G versus 5G Plus

5G Plus zeichnet sich durch den Einsatz höherer Frequenzbänder aus. Diese erweiterten Frequenzen ermöglichen theoretisch schnellere Datenübertragungsraten, was eine signifikante Verbesserung gegenüber Standard-5G darstellt.

Mit 5G Plus wird eine bessere Netzwerkkapazität, eine geringere Latenz und eine effizientere Datenübertragung in Aussicht gestellt. Dies bedeutet für die Nutzer potenziell höhere Geschwindigkeiten und Bandbreiten auf ihren Mobilgeräten, was insbesondere für technologieintensive Anwendungen wie Augmented Reality, autonomes Fahren oder das Internet der Dinge von großer Bedeutung sein kann.

Anzeige
Anzeige

Darüber hinaus bietet 5G Plus spannende Möglichkeiten für Aktivitäten wie Cloud-Gaming oder Livestreaming unterwegs.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Allerdings hat 5G Plus noch mit einigen Hindernissen zu kämpfen, wie 5G Anbieter berichtet. Eines der Hauptprobleme liegt in den höheren Frequenzbändern, die 5G Plus nutzt: Sie bieten zwar schnellere Datenübertragungsraten, haben aber eine geringere Reichweite und Durchdringungskraft.

Dies erfordert eine dichtere Netzabdeckung, um eine flächendeckende Versorgung zu gewährleisten, was insbesondere in ländlichen Gebieten zu Herausforderungen führen kann. Ein weiterer Faktor, der die Zugänglichkeit von 5G Plus einschränkt, ist die Notwendigkeit neuer Hardware.

Anzeige
Anzeige

Um das schnellere mobile Internet nutzen zu können, benötigen Nutzer oft ein neues Smartphone, das den 5G-Plus-Standard unterstützt. Modelle wie das Samsung Galaxy S22 und S23 oder Xiaomi 12 und 13 sind beispielsweise bereits dafür ausgerüstet.

Darüber hinaus ist je nach Mobilfunkanbieter möglicherweise eine spezielle Tarifoption erforderlich, die zusätzlich gebucht werden muss, oder in einigen Fällen sogar der Wechsel auf eine neue Sim-Karte, um vollständigen Zugang zu den Vorteilen von 5G Plus zu erhalten.

Für wen lohnt sich das?

Aktuell scheint 5G Plus vor allem für Early Adopter interessant zu sein, die bereit sind, in die neueste Technologie zu investieren und von den Vorteilen einer schnelleren Verbindung sowie geringerer Latenz zu profitieren.

Anzeige
Anzeige

Für den durchschnittlichen Verbraucher wird allerdings in den meisten Fällen das herkömmliche LTE oder Standard-5G ausreichend sein. Diese Technologien bieten bereits eine solide Leistung und Abdeckung für den alltäglichen Gebrauch, ohne die Notwendigkeit für spezielle Hardware oder zusätzliche Vertragsanpassungen.

Mehr zu diesem Thema
5G
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige