Ratgeber

9 Sätze, die gute Führungskräfte nie sagen würden

Folgende Sätze sollten Führungskräfte sofort aus dem Wortschatz streichen. (Foto: Shutterstock-Ollyy)

Führungskräfte, die ihren Angestellten Sätze wie „Das ist dann wohl Ihr Problem“ entgegen schmettern, haben den falschen Beruf. Warum, erfahrt ihr hier.

Was einen guten Chef beziehungsweise eine gute Chefin ausmacht, darüber lässt sich sicher diskutieren. Dass auch mal über Vorgesetzte gemeckert wird, gehört zum Geschäft. Kürzlich haben wir in unserer t3n-Community darüber gesprochen. Einige unserer Leser haben ein paar Antworten geliefert, was eine schlechte Führungskraft ihrer Meinung nach ausmacht – der Beitrag zählt zu den meistgelesenen Artikeln im Jahr 2018. Es sprechen sechs Menschen, die inzwischen teilweise selbst Chef oder Chefin sind und die es heute besser machen wollen.

Phrasen aus der Hölle: „Das ist dann wohl Ihr Problem!“

Vor allem auch mit Worten können Führungskräfte ihre Mitarbeiter heftig demotivieren. (Foto: Shutterstock-Ollyy)

Einen guten von einem schlechten Vorgesetzten unterscheiden jedoch nicht nur die Fähigkeiten und Charaktereigenschaften. Auch, was diejenige Person sagt, hinterlässt einen Eindruck bei dem Mitarbeiter. Bestimmte Sätze kann man getrost als Killer-Phrase bezeichnen, denn sie sorgen für Verwirrung oder können bisweilen enorm demotivieren. Sätze wie: „Das ist dann wohl Ihr Problem“ oder „Sein Sie froh, dass sie überhaupt einen Job haben“ zählen freilich dazu. Empathie gleich Null.

In der unten eingefügten Bildergalerie haben wir einige Phrasen aus der (Chef-)Hölle eingefügt und erklärt, was sie problematisch macht. Welche Ansage würdet ihr zur schlimmsten Killerphrase schlechthin wählen? Welche würde euch vielleicht sogar dazu bewegen, den Job zu wechseln? Verratet es uns in den Kommentaren!

Sätze, die gute Führungskräfte nie sagen würden
Zusammenhalt im Team wird gestärkt, wenn man sich unterstützt. Kollegen im Stich zu lassen, ist dagegen pures Gift.

1 von 9

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: Was macht schlechte Führungskräfte aus? Sechs Berufstätige erzählen, was sie Unmögliches bei Chefs und Chefinnen erlebt haben. Lies auch: Was macht einen schlechten Chef aus? 6 Menschen erzählen

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Anonym
Anonym

Denken Sie nicht viel nach, arbeiten wie eine dumme Sekräterin!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung