Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Büro oder Homeoffice: Airbnb lässt Beschäftigten die Wahl

Für Airbnb gibt es kein Zurück zum klassischen Büroalltag. Zumindest nicht zwingend. Der Apartment-Vermittler lässt seinen Angestellten zukünftig die Wahl, von wo aus sie arbeiten möchten.

Quelle: dpa
2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Airbnb-Chef Brian Chesky lässt seinen Angestellten die Wahl. (Foto: dpa)

Airbnb will seine Mitarbeiter auch nach dem Ende der Corona-Pandemie nicht zurück ins Büro zwingen. Die Beschäftigten werden dauerhaft entscheiden können, ob sie im Büro oder von zu Hause aus arbeiten wollen, schrieb Mitgründer und Chef Brian Chesky in der Nacht zum Freitag.

Anzeige
Anzeige

Dabei sollen die Beschäftigten zumindest in ihrem aktuellen Land überall hinziehen können, ohne dass sich ihr Gehalt verändert. Das ist unter anderem für die US-Mitarbeiter eine wichtige Sache: Das Leben in San Francisco, wo Airbnb seine Zentrale hat, und im benachbarten Silicon Valley ist außerordentlich teuer.

Viele Beschäftigte aus der Tech-Branche nutzten deshalb die Homeoffice-Regelungen in der Pandemie, um in günstigere Gegenden der USA zu ziehen. Ihre Arbeitgeber wollten dann aber zum Teil auch die Einkommen entsprechend reduzieren.

Anzeige
Anzeige

Airbnb: Dauerhafte Umzüge ins Ausland sind komplexer

Dauerhaft in ein anderes Land zu ziehen, sei komplexer – und Airbnb werde dies in diesem Jahr noch nicht unterstützen können, schrieb Chesky. Die Mitarbeiter dürften aber für jeweils 90 Tage im Jahr aus 170 Ländern arbeiten. Sie bräuchten dabei aber weiterhin eine ständige Wohnadresse unter anderem für Steuerfragen. Nur eine geringe Anzahl von Beschäftigten mit Aufgaben, die nur im Büro erledigt werden können, sei von der Regelung ausgenommen.

Anzeige
Anzeige

Er verstehe die Sorge, nicht zu wissen, wie gut Beschäftigte arbeiteten, wenn man sie nicht im Büro sehe, schrieb der Airbnb-Chef. „Für mich ist die Antwort einfach: Ich vertraue euch – und Flexibilität funktioniert nur, wenn man den Leuten in seinem Team vertraut.“

Chesky geht davon aus, dass reisende Homeoffice-Beschäftigte ein wichtiger Wachstumsmarkt für Airbnb sind. „In zehn Jahren wird diese Arbeitsweise dominieren“, schrieb er. Im zweiten Halbjahr 2021 stammte bereits ein Fünftel der Übernachtungen bei Airbnb aus Buchungen für mehr als einen Monat.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige