Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Artikel merken

E-Bike: Darum solltest du den Akku nicht selbst reparieren

Im Akku steckt alle Kraft für das elektrische Fahrrad. Gibt er seinen Geist auf, wird es richtig teuer. Warum selbst reparieren trotzdem keine gute Idee ist.

Quelle: dpa
1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der ADAC rät davon ab, Akkus von E-Bikes selbst zu reparieren. (Foto: t3n)

Wer den Akku seines Elektrofahrrads nach Gebrauchsanleitung nutzt, dürfte in der Regel viele Jahre damit radeln können. Streikt er aber, rät der ADAC strikt von Basteleien und unsachgemäßen Reparaturen in Eigenregie ab. Zum einen verliert man nicht nur etwaige Ansprüche aus der Gewährleistung, sondern riskiert einen gefährlichen Akkubrand.

Dem Akku auslesen lassen

Anzeige
Anzeige

Den Zustand des Kraftspeichers kann man bei einigen Modellen am Akku selbst auslesen. Ansonsten könnte dafür ein spezielles Diagnosegerät einer Fahrradwerkstatt in Frage kommen. Das Ergebnis, der sogenannte SOH-Wert (state of health), gibt dann Aufschluss über die Restkapazität. Meistens ist die Ursache für einen defekten E-Bike-Akku eine falsche Lagerung bei langen Pausen, etwa im Winter.

Die Website „efahrer.com“ rät zu einem Ladezustand zwischen 30 und 70 Prozent, wenn er längere Zeit nicht genutzt wird. Optimal ist zudem eine trockene Lagerung bei Temperaturen zwischen 0 und 20 Grad.

Anzeige
Anzeige

Es gibt auch Akkus von Fremdherstellern

Liefert der Akku mit einer Ladung immer weniger Reichweite, kann das mehrere Gründe haben. Zum Beispiel die Beladung, das Gewicht des Fahrers, der Fahrmodus, Reifendruck oder Mängel in der allgemeinen Wartung des Rades. Auch ein kaputtes Motorlager am elektrischen Antrieb kann die Ursache sein. Das sei aber selten, so der ADAC.

Anzeige
Anzeige

Bevor man einen neuen Akku kauft, sollte unbedingt geprüft werden ob für den defekten Akku noch Garantieansprüche bestehen. Da originale Akkus oft verhältnismäßig teuer sind, könnte man über Fremdfabrikate etwa aus dem Internet nachdenken. Der ADAC rät indes, „auf Nummer sicher zu gehen“ und auf einen originalen Akku zurückzugreifen. Der Laie könne schwer erkennen, ob die angebotenen Fremdprodukte gut verarbeitet, sicher und gleichwertig sind.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige