Anzeige
Anzeige
Daily
Artikel merken

Apple versteckt ein Bauteil und Cheater haben ein schweres Leben

Hallo und willkommen zum t3n Daily vom 19. Januar. Heute geht es um den Akku der Vision Pro von Apple, Call of Duty, in dem Cheater:innen es nicht einfach haben, und den Windows Copilot.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
„Call of Duty“ gehört nun Microsoft. Was werden sie damit anstellen? (Screenshot: Activision)

Wir hoffen, du hattest einen guten Tag, und wollen dir jetzt noch ein paar spannende Informationen mit auf den Weg in den Abend geben. t3n Daily gibt es auch als Newsletter. Hier kommen die Themen des Tages.

Anzeige
Anzeige

Was Apple verstecken will

Mit näher rückendem Verkaufsstart am 2. Februar kommen immer weitere Details zur Apple Vision Pro ans Licht. Nur eines möchte Apple wohl lieber verstecken: den externen Akku für die Brille. Einem Medienbericht zufolge durften Teilnehmer:innen eines Vorführevents in dieser Woche keine Bilder von dem Zubehör machen. Darüber hinaus ist der Akku nur selten auf Apples Produktbildern zu sehen. Dabei ist die Idee nicht verkehrt: Eine externe Batterie dürfte das Gewicht der Brille senken.

Call of Duty macht Cheatern das Leben schwer

Wer bei Call of Duty schummelt, muss immer mal wieder damit rechnen, getrollt zu werden. Von gekappten Fallschirmen bis hin zu Gegner:innen, die man doppelt sieht, war bis jetzt schon vieles dabei. Nun kann sich das Spiel einfach schließen, wenn man den Aim-Assist mit der Maus nutzt.

Anzeige
Anzeige

Windows Copilot kann teuer werden

Künstliche Intelligenz (KI) wird immer präsenter im Alltag, wobei eine neue Generation von KI-PCs an Popularität gewinnen soll. Diese Geräte benötigen leistungsstarke Prozessoren, wie den Qualcomm Snapdragon X Elite, und mindestens 16 Gigabyte RAM, wobei LPDDR5x-RAM aufgrund seiner höheren Geschwindigkeit gegenüber DDR5 bevorzugt wird. Derzeit gibt es noch keine Prozessoren, die die erforderlichen 40 Tops für Anwendungen wie Microsofts Copilot erreichen, aber das wird sich bald ändern. Analysten prognostizieren ein zunehmendes Interesse an KI-PCs und Laptops in den kommenden Jahren, getrieben durch Entwicklungen wie Microsofts Copilot.

Das war es schon wieder mit dem t3n Daily für heute. Noch viel mehr zu allen Aspekten des digitalen Lebens, des Arbeitslebens und der Zukunft findest du rund um die Uhr auf t3n.de.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige