Anzeige
Anzeige
News

Apple Vision Pro: Warum ihr euch die Pin gut merken solltet

Den Pin-Code vom iPhone vergessen? Ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Bei der Apple Vision Pro liegt der Fall ganz anders. Wer sich nicht mehr an die Zahlenfolge erinnern kann, muss weite Wege auf sich nehmen – für deutsche Kund:innen wäre das wirklich ärgerlich.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Hier wird die Apple Vision Pro im Store in Los Angeles ausgestellt. Vergisst man die Pin, muss sie dahin zurück. (Foto: Ringo Chiu / Shutterstock)

Wer sein Smartphone oder Tablet entsperren will, kann das in der Regel komfortabel per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck-Scan erledigen – oder den Pin zum Entsperren eingeben. Klar, der sollte am besten leicht zu merken sein und trotzdem nicht aus sich wiederholenden Zahlen bestehen. Vergessen iPhone-Besitzer:innen ihren Code und können das Smartphone nicht mehr entsperren, reicht der Anschluss im Wiederherstellungsmodus an den Mac. Zwar gehen dabei Daten verloren, aber das Gerät kann nach kurzer Zeit wieder genutzt werden.

Anzeige
Anzeige

Habt ihr den Code für die Vision Pro vergessen, droht ungleich größerer Aufwand, wie unter anderem Mark Gurman von Bloomberg berichtet.

Das gesperrte Gerät muss zu Apple

Zunächst einmal habt ihr wie beim iPhone mehrere Versuche, um euch in der Vision Pro anzumelden. Gebt ihr den Code zu oft falsch ein, sperrt sich die Brille für eine Zeit. Fällt euch der Code danach noch immer nicht ein, habt ihr ein Problem, denn dann muss das futuristische Headset zurück zu Apple.

Anzeige
Anzeige

Entweder müssen Besitzer:innen der Vision Pro ein Ladengeschäft des Unternehmens aufsuchen oder die Brille per Post an den Apple-Care-Support versenden. Apple lösche dann den Speicher der Vision Pro und setze das Headset zurück auf die Werkseinstellungen.

Besonders ärgerlich wäre das natürlich für Nutzer:innen aus Deutschland, die sich aller Hürden zum Trotz ein Headset gekauft haben. Denn ob lokale Apple-Stores bei dem Problem weiterhelfen können, ist fraglich.

Anzeige
Anzeige

Gut möglich ist aber auch, dass Apple noch etwas an dem Vorgang ändert. In einem Forum von Apple ist zumindest die Rede von wütenden Kunden:innen und Personal, das sich für die Probleme entschuldigen muss. Ein Software-Update wäre hier denkbar.

Einziges Problem: Anders als das oben erwähnte iPhone hat die Vision Pro keinen Anschluss. Man kann die Brille also nicht einfach an einen Mac anschließen und händisch zurücksetzen. Apple verkauft zwar eine USB-C-Buchse als Zubehör. Die gibt es allerdings nicht im Shop, sondern nur über die Entwicklerseite zu kaufen.

Anzeige
Anzeige

Die Apple Vision Pro im Detail

Die Apple Vision Pro im Detail Quelle: Bild: Apple

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige