Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Armin Laschet im Visier: Rezo zerstört mal wieder die CDU

Youtuber Rezo hat sich nach seinem Zerstörungsvideo von 2019 erneut die CDU zur Brust genommen. Im Fokus: Kanzlerkandidat Armin Laschet. Auch Julia Klöckner kriegt ihr Fett weg.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Rezo kritisiert die CDU. (Screenshot: Youtube/Rezo, t3n)

Im Vorfeld der Europawahl 2019 hatte Youtuber Rezo mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ für Aufsehen gesorgt. Darin nahm er die Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD und ihre Klimapolitik aufs Korn. Das Video sorgte für Wirbel. Bis heute wurde es 19 Millionen Mal angeschaut, Rezo erhielt unter anderem den renommierten Nannen-Preis. Mit diesem Erfolg hatte Rezo selbst nicht gerechnet, wie er damals im t3n-Interview sagte. Jetzt, kurz vor der Bundestagswahl, hat Rezo nachgelegt.

CDU-Video: Rezo nimmt sich Laschet zur Brust

Anzeige
Anzeige

Das Video läuft unter dem Titel „Zerstörung Teil 1: Inkompetenz“ und ist ungefähr halb so lang wie das Zerstörungsvideo aus dem Jahr 2019. Dieses Mal steht vor allem Armin Laschet, Kanzlerkandidat der Union, im Fokus von Rezos Abrechnung. Wie beim letzten Video lebt auch der knapp 30-minütige zweite Streifen von Rezos glaubwürdig erscheinender Kritik, die wieder mit dutzenden Quellen belegt ist, sowie den eingebetteten Videos, Bildern und Zitaten.

Rezo hat sich dieses Mal nach eigenen Angaben „Respektlosigkeiten und klare Unwahrheiten“ sowie „illegale Aktivitäten“ und die angebliche Verschwendung von Steuergeldern vorgenommen. Eigentlich, so Rezo, habe er alle Parteien behandeln wollen. Aber bei der CDU/CSU seien solche Fälle überproportional oft vorgekommen. Einen Seitenhieb auf die Imagekampagne der Grünen und ihrer Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock sowie eine Generalkritik an der AfD gibt es zwar auch, aber der Löwenanteil der Vorwürfe in dem Rezo-Video betrifft dann doch die CDU und ihre Protagonist:innen.

Anzeige
Anzeige

Von Laschet etwa forderte Rezo nach einer Auflistung verschiedener Aussagen zum Umweltschutz, die dieser am Tag nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen tätigte, dass der Kanzlerkandidat doch einmal „einen richtigen Standpunkt“ einnehmen solle. Auch weitere Fehltritte Laschets in den Tagen nach der Katastrophe werden behandelt.

Anzeige
Anzeige

CDU-Projekte und Versprechungen im Visier

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) wird unter anderem wegen ihrer Tierwohl-Initiative sowie des vielkritisierten Videos mit Nestlé zum Ziel der Rezo-Vorwürfe. Darüber hinaus bekommt Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) wegen der Pkw-Maut sein Fett weg. Im Schnelldurchlauf werden dann weitere politische Projekte der Regierungsparteien wie Uploadfilter, Kohleausstieg oder Breitbandausbau kritisiert.

Was der Video-Titel suggeriert, nämlich einen zweiten Teil des neuen Zerstörungsvideos, inklusive weiterer Vorwürfe und Kritik, kündigte Rezo explizit in dem Video an. Mal sehen, wie die CDU dieses Mal reagiert. Vor zwei Jahren wirkte dies eher unbeholfen. Die damalige CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte Rezo damals wegen seines damaligen Aufrufes, im Sinne des Klimaschutzes nicht CDU und SPD zu wählen, so kurz vor der Wahl kritisiert. Dieses Mal kommt das Video zu einem früheren Zeitpunkt.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
5 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Paul

Rezzo ist ein gekaufter Fakenews Propagandist.

Solche Personen sind gefährlich, weil sie falsche Meinungen bilden. So etwas ist in meinen Augen auch ein Straftatbestand.

Ich werde die CDU zwar auch nicht wählen. Aber mehr aus Gründen des Kandidaten. Den Mann kann ich nicht ernst nehmen.
Es wäre mit peinlich, wenn er uns auf der internationalen Bühne repräsentieren würde.

Zumal er seine Kandidatur entgegen allen Umfragen und Willen des Volkes durchsetzte.

Antworten
Anonym

Bist du dicht oder hast du deine Tabletten heute morgen vergessen. Fakenews …. :D

Antworten
Robert

Er hat es halt nicht so mit Fakten.
Wenn die Fakten gefährlich sind, nennen es manche eben Fake-News.

Kevin

@Paul, wo ist denn bitte deine Quelle/n zu den Fakenews?

Antworten
Andreas

Also auch wenn ich kein Rezo-Fan bin, so muss ich sagen Respekt, Klasse gemacht. Alles war er hier rüber bringt ist detailliert mit Quellen belegt. Zudem auch den politisch Interessierten durchaus bekannt, aber hier komprimiert aufgetischt. Es lebe die Meinungsfreiheit ;-). Frau Karrenbauer wollte ja 2019 schon Rezo das Wort entziehen. Erinnert ihr euch?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige