Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bending Spoons kauft Notiz-App Evernote

Ein Organisationstool wechselt den Besitzer: Die Notiz-App Evernote gehört künftig zu Bending Spoons. Evernote kämpft seit Jahren darum, relevant zu bleiben – kann die Mobile-App-Schmiede aus Italien das Ruder herumreißen?

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Organisationsapp Evernote gehört künftig zu Bending Spoons. (Shutterstock/ Sharaf Maksumov)

Beim Organisations-Urgestein Evernote tut sich etwas: Ab 2023 wird die App Teil des Portfolios von Bending Spoons. Das hat Evernote-CEO Ian Small in einem Blogbeitrag verkündet. Seit Jahren kämpft Evernote darum, auf dem Markt relevant zu bleiben – jetzt liegen die Hoffnungen auf dem Entwicklungsstudio aus Italien.

Anzeige
Anzeige

Bending Spoons: Evernote-Käufer ist für App-Monetarisierung bekannt

Bending Spoons ist unter anderem dafür bekannt, bestehende Apps zu übernehmen und sie nach einem bestimmten Muster zu monetarisieren. So wird beispielsweise die Fotobearbeitungs-App Splice in einem Abo angeboten, für das wöchentlich zehn Dollar fällig werden.

Der Deal mit Evernote ist zwar schon beschlossene Sache, tatsächlich über die Bühne gehen soll er aber erst Anfang 2023. Weder zur Kaufsumme noch zu potenziellen personellen Veränderungen gibt es derzeit Informationen.

Anzeige
Anzeige

Small schreibt in seiner Ankündigung lediglich, die Zusammenarbeit mit Bending Spoon werde die „Bereitstellung von Verbesserungen in unseren Teams, Professional-, Personal- und Free-Angeboten beschleunigen“. Und weiter: „Der Beitritt zu Bending Spoons ermöglicht es uns, die Vorteile ihrer bewährten App-Expertise und ihrer breiten Palette an proprietären Technologien zu nutzen.“

Evernote: Notizen seit 2008 – und immer wieder Querelen

Evernote hat in den letzten Jahren immer wieder für Ärger in der Nutzer:innen-Community gesorgt – zum Beispiel mit einer Preisanhebung 2016, während die Nutzung der Notizzettel-App zeitgleich auf zwei Geräte beschränkt wurde. 2020 wurde die App dann auf Software-Seite generalüberholt – wobei allerdings einige Funktionen auf der Strecke blieben, die dann im Rahmen verschiedener Updates wieder eingeführt worden waren.

Anzeige
Anzeige

Aktuell laufen Small zufolge die Beta-Tests für eine „neue Funktion zur gemeinsamen Bearbeitung, die es mehreren Personen ermöglicht, dieselbe Notiz gleichzeitig zu bearbeiten, und die es Einzelpersonen ermöglicht, dieselbe Notiz auf mehreren Geräten zu bearbeiten, ohne dass es zu Konflikten zwischen den Notizen kommt“.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

dennis

Die App ist bedeutungslos. Es gibt zig kostenlose Möglichkeiten. Allein Apple bieten von Haus aus eine entsprechende App. Warum sollte man hier Geld ausgeben?

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige