News

Beste Arbeitgeber in Deutschland: SAP holt sich den Titel zurück

SAP. (Foto: dpa)

Glassdoor hat wieder die besten Arbeitgeber in Deutschland gekürt. Vorjahressieger Bain & Company ist auf Platz 16 abgerutscht. SAP hat sich den Spitzenplatz zurückgeholt.

Zum mittlerweile vierten Mal hat die Karriereplattform Glassdoor die besten Arbeitgeber in Deutschland bestimmt. Das Beratungsunternehmen Bain & Company, das im Vorjahr noch an die Spitze gewählt wurde, findet sich 2018 auf Platz 16 wieder. Der deutsche Softwarekonzern SAP konnte sich mit 4,7 von fünf Punkten als bester Arbeitgeber durchsetzen. SAP hatte 2016 schon einmal das Glassdoor-Ranking angeführt, im vergangenen Jahr stand Platz drei zu Buche.

Beste Arbeitgeber: SAP schafft es in alle 5 Länderrankings

Infineon Technologies, das bei der ersten deutschen Ausgabe die Liste der besten Arbeitgeber angeführt hatte, kam dieses Mal mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,5 auf den zweiten Rang. Auf dem dritten Platz findet sich Bosch (4,4). Auf den Plätzen vier und fünf folgen in diesem Jahr Daimler (4,4) und Capco (4,4). SAP ist laut Glassdoor übrigens das einzige Unternehmen, das in allen fünf untersuchten Ländern ausgezeichnet wurde – in Kanada belegte der Konzern etwa Platz drei, in Großbritannien Rang acht.

In den USA konnte sich Bain & Company mit 4,6 Punkten als bester Arbeitgeber durchsetzen. Vorjahressieger Facebook (4,5) landete in diesem Jahr auf Platz sieben, genau vor Google (4,4) auf Platz acht. Apple hat sich nach Platz 84 im vergangenen Jahr immerhin auf Platz 71 verbessert

Gehalt und Zufriedenheit: So ist die Stimmung bei Amazon, Google, Facebook und Co. wirklich
Gehalt und Zufriedenheit bei Amazon. (Screenshot: Comparably)

1 von 9

Unter den US-Großunternehmen konnte die Unternehmensberatung Bain & Company ihren Spitzenplatz von 2017 zurückholen und verdrängte Facebook von der Spitze auf Platz 7. Google verschlechterte sich um drei Plätze von Rang 5 auf Rang 8. Apple konnte seine Position verbessern und liegt nach Platz 84 im Vorjahr dieses Mal auf Rang 71. Nicht ins US-Ranking geschafft hat es wie im Vorjahr Amazon. Der E-Commerce-Riese ist aber immerhin zehntbester Arbeitgeber in Frankreich und in Deutschland neu in der Liste dabei (Platz 24).

Die fünf besten Arbeitgeber in Deutschland:

  1. SAP (4,6)
  2. Infineon Technologies (4,5)
  3. Robert Bosch (4,4)
  4. Daimler (4,4)
  5. Capco (4,4)

Das Glassdoor-Ranking der besten Arbeitgeber („Best Places to Work“) bewertet die Zufriedenheit der Mitarbeiter. Grundlage sind die Unternehmensbewertungen durch Arbeitnehmer auf der Glassdoor-Plattform in den zurückliegenden zwölf Monaten. Um in das Ranking aufgenommen zu werden, müssen deutsche Arbeitgeber mindestens 1.000 Mitarbeiter haben und mindestens 20 Bewertungen für jeden der acht Arbeitsplatzfaktoren durch in Deutschland angestellte Mitarbeiter aufweisen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung