Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Binance startet kostenlose Kryptokurse – Teilnehmer erhalten NFT-Zertifikate

Die Kryptobörse Binance will mit kostenlosen Kryptokursen die Bildung rund um die Blockchain-Technologie fördern. Teilnehmer der Kurse sollen NFT-Zertifikate erhalten.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
(Bild: Binance / shutterstock)

Während die FTX-Insolvenz die Kryptoszene schockiert hat, zeigt der Fall auch, dass viele Investoren wichtige Grundlagen rund um die Verwahrung von Kryptowährungen nicht verstehen. Die größte Kryptobörse Binance will die Nutzer im Kryptosektor nun besser aufklären.

Anzeige
Anzeige

Binance startet Kryptokurse mit NFT-Zertifikaten

Der Einsteigerkurs besteht aus sechs Modulen und erklärt die Grundlagen von Krypto, Blockchain, Dezentralisierung, Metaverse, Kryptohandel und Investitionsstrategien. Wer ihn erfolgreich abschließt, erhält ein Zertifikat in Form eines nicht fungiblen Tokens (NFT).

Auf den Eröffnungskurs mit dem Titel „Blockchain Fundamentals“ sollen in Zukunft Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse folgen. Zudem sind sogar professionelle Zertifikate für Personen geplant, die eine Karriere in der Blockchain- und Kryptobranche anstreben.

Anzeige
Anzeige

Die Module werden zunächst nur auf Englisch angeboten. Allerdings sollen bereits in den kommenden Wochen weitere Sprachen folgen. He Yi, Mitbegründer und CMO (Chief Marketing Officer) von Binance, kommentierte die Einführung der kostenlosen Kryptokurse mit den Worten:

„Die Blockchain-Branche befindet sich noch in einem frühen Stadium. Viele neue Konzepte, wie NFT und Metaverse, werden geprägt. Wir glauben, dass Schöpfer und Erbauer die Zukunft unserer Branche gestalten. Daher ist es wichtig, mehr Schöpfer und Erbauer mit Wissen zu versorgen.“ Bereits in der Binance-Akademie können Nutzer zahlreiche Lerninhalte auf der Handelsplattform kostenlos lesen. Die Kurse erweitern das Lehrangebot von Binance damit.

Anzeige
Anzeige

Binance will auch in Deutschland die Kryptobildung vorantreiben

Auch in Deutschland versucht Binance aktuell Fuß zu fassen. So hat die Kryptobörse bereits eine Lizenz bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht beantragt. Wie Michael Wild, Geschäftsführer von Binance DACH, gegenüber Forbes Advisor erklärte, wolle man die Zusammenarbeit mit Universitäten verstärken, damit beispielsweise auch Lehrer in der Lage dazu seien, den Schülern zu erklären, wie die Blockchain-Technologie funktioniert. „Dann haben wir ein großes Ziel erreicht“, so Michael Wild weiter.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige