Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Bitcoin Cash: Kurs in 48 Stunden fast verdreifacht – Das steckt dahinter

(Grafik: Shutterstock)

Der Kurs der neuen Kryptowährung Bitcoin Cash hat sich innerhalb der vergangenen 48 Stunden mehr als verdoppelt. Wir sagen dir, was hinter der rasanten Kursrallye steckt.

Bitcoin Cash kratzt an 700-Euro-Marke

Seit dem Bitcoin-Hardfork und der Entstehung der neuen Kryptowährung Bitcoin Cash war diese – nach einem kurzen Kursanstieg mit darauf folgendem Einbruch – bei einem Kurs von rund 250 Euro herumgedümpelt. Währenddessen hatte Bitcoin neue Rekordhöhen erreicht. Jetzt hat Bitcoin Cash innerhalb von nur wenigen Stunden ein wahres Kursfeuerwerk abgebrannt und an der 700-Euro-Marke gekratzt.

Bitcoin-Abspaltung Bitcoin Cash hat in den vergangenen Stunden stark an Wert gewonnen. (Foto: Shutterstock)

Beobachter der Kurse von Kryptowährungen dürften in den vergangenen zwei Tagen ungläubig auf die Charts geschaut haben. In der Zeit zwischen Donnerstagmorgen und Freitagnacht kletterte der Bitcoin-Cash-Kurs scheinbar unaufhaltsam von gut 256 Euro auf zwischenzeitlich 694 Euro. Am Samstagnachmittag notierte Bitcoin Cash bei einem Kurs von 668 Euro. Zum Vergleich: Ein Bitcoin ist derzeit rund 3.500 Euro wert.

Für die deutliche Steigerung der abgespaltenen neuen Kryptowährung gibt es mehrere Gründe. Zum einen bewegte sich der Bitcoin-Cash-Kurs in den gut zwei Wochen seit dem Hardfork auf einem relativ stabilen Niveau, was potenziellen Investoren eine gewisse Sicherheit gegeben haben dürfte. Außerdem haben sich nach und nach mehr Plattformen dazu entschlossen, ihren Nutzern den Handel mit Bitcoin Cash zu ermöglichen. Es wird erwartet, dass bald weitere Börsen nachfolgen werden.

Bitcoin Cash: Hohe Nachfrage aus Südkorea

Den massiven Kursanstieg dürfte Bitcoin Cash derweil einer enormen Nachfrage aus Südkorea zu verdanken haben. Mehr als die Hälfte des Handelsvolumens von rund zwei Milliarden US-Dollar am Freitagnachmittag stammen laut Informationen von Coindesk.com aus dem asiatischen Land. Ein weiterer Kurstreiber ist ausgerechnet der steigende Kurs. Denn dieser sorgt dafür, dass das Minen von Bitcoin Cash attraktiv geworden ist – laut einigen Stimmen sogar profitabler als das Bitcoin-Mining.

Das sind die fünf wertvollsten Krypto-Währungen der Welt
Immer noch unbestritten die Nummer eins unter den Kryptowährungen: Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von rund 280 Milliarden US-Dollar. (Stand: Anfang Dezember 2018) (Foto: Shutterstock/Julia Tsokur)

1 von 5

Am Freitag, bei einem Bitcoin-Cash-Kurs von 500 US-Dollar, soll das Minen der neuen Kryptowährung schon um rund zwei Prozent profitabler gewesen sein als das von Bitcoin. An diesem Wochenende soll es durch eine technische Anpassung sogar noch um 50 Prozent einfacher werden, Bitcoin Cash zu minen. Das könnte dessen Wert weiter vorantreiben. Für viele Miner könnte es aufgrund der höheren Verbreitung und schnelleren Abwicklung dennoch attraktiver sein, sich auf Bitcoin zu konzentrieren.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
Jürgen Schulze

Wieder so eine Zocker-"Währung"
Diese Journalismus-Anfänger haben es immer noch nicht verstanden: Cyberwährungen sind nichts anderes als Schneeballsysteme hinter denen kein realer Wert steht. Und dieses Systeme fallen mit dem vorletzten Trottel, der Geld einzahlt - der letzte bekommt nichts mehr.

Antworten
Jawohl

Ah ja, erzaehl mal wo der Unterschied zu Fiat ist?

Antworten
David

Oh, da hat aber jemand richtig viel Ahnung :-D Welcher realer Wert steht den aktuell hinter dem Geldschöpfungsprozess der Bundesbank oder EZB? Lass einfach die Finger von Bitcoin & Co und Ärger dich später darüber

Antworten
Ronny

Welchen Gegenwert hat denn unser Papiergeld? ;)

Bitcoins sowie auch Euro, Dollar oder sämtliche anderen etablierten Währungen funktionieren durch vertrauen und nicht weil dahinter ein Gegenwert steht. Wenn von jetzt auf gleich alle das Vertrauen in den Euro verlieren, wird der Euro auch nichts mehr wert sein.

https://www.3sat.de/page/?source=/scobel/152914/index.html

Antworten
Ronny

Unser Bargeld auf Papier hat auch keinen reelen Wert. Lies dir mal einen Artikel über "Buchgeld" durch, da wirst du mehr durchdrehen als bei einer Crypto-Währung.

Es gibt keine bessere oder schlechtere Währung, egal ob digital oder non-digital. Es ist alles das selbe und jede diskussion erinnert mich immer wieder an das hier: https://www.it-madness.com/posts/235/

Spar dir einfach die Zeit dich darüber aufzuregen und relaxe. :-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.